Cancellara teilte am Samstag per Twitter mit, dass «am Freitag um 14.12 Uhr unsere Prinzessin Elina auf natürlichem Weg zur Welt gekommen ist».

Cancellara, der Leader der ersten Tour-de-France-Woche, hatte am Tag zuvor die Rundfahrt aufgegeben, um bei der Geburt dabei sein zu können. Der Zeitfahren-Olympiasieger schrieb auch, dass «die Mutter und die Kleine gesund sind. Wir sind so glücklich und stolz über das schönste Geschenk neben unser anderen Tochter Giuliana.»

Mit den Olympischen Spielen in London steht für den Berner das nächste Highlight bereits vor der Tür. Cancellara wird am 1. August versuchen, im Zeitfahren seinen vor vier Jahren in Peking realisierten Triumph zu wiederholen.