Marc Hirschi, der am kommenden Samstag 21 Jahre alt werdende Berner aus Ittigen, fiel nach der 7. und letzten Etappe noch um drei Positionen in den 5. Rang zurück. Sein Rückstand auf Sieger Laurens De Plus betrug letztlich 44 Sekunden. Der 23-jährige Belgier vom Team Jumbo-Visma stiess am Schlusstag noch vom 3. in den 1. Rang vor.

Sieger des abschliessenden Teilstücks, das über 178,1 km von Sint-Pieters-Leeuw nach Geraardsbergen führte, wurde Olivier Naesen. Der Belgier, der zu seinem ersten Saisonsieg kam, setzte sich im Sprint vor dem Olympiasieger Greg van Avermaet aus Belgien durch. Naesen belegte mit 35 Sekunden Rückstand auf De Plus den 2. Gesamtrang. Dem vormaligen Leader Tim Wellens - auch er ein Belgier - blieb nur der 3. Platz (0:36 Sekunden zurück).

Der Thurgauer Stefan Küng beendete die zum 15. Mal ausgetragene Rundfahrt in Belgien und den Niederlanden mit 1:16 Minuten Rückstand auf dem 8. Platz.