Froome zeigte nach seinem Sieg im Einzelzeitfahren am Vortag auch in der zweiten Etappe, wer der Stärkste ist. Im Schlussaufstieg auf dem 156 km langen Teilstücks auf den Col du Béal griff der 29-jährige Brite an, worauf ihm nur eine Handvoll Fahrer folgen konnte. Auf dem letzten Kilometer kam es zu einem packenden Duell gegen Alberto Contador. Der Spanier hatte wie im Zeitfahren das Nachsehen und weist als Zweiter des Gesamtklassements neu zwölf Sekunden Rückstand auf.

Der Schweizer Sébastien Reichenbach von IAM Cycling beendete die zweite Etappe auf dem guten 9. Platz, 44 Sekunden hinter dem Sieger. Im Gesamtklassement verbesserte er sich auf Rang 11, der Gesamtrückstand des 25-jährigen Unterwallisers beläuft sich auf 1:40 Minuten.