Im vierten und letzten Teilstück über 175 Kilometer von Val Done nach Monte Bondone, das zugleich die Königsetappe darstellte, genügte dem 37-jährigen Profi des amerikanisch-schweizerischen Rennstalls BMC ein kontrolliertes Rennen. Als Fünfter mit einem Rückstand von 41 Sekunden hinter dem spanischen Tagessieger Mikel Landa stand der Gesamtsieg beim norditalienischen Mehretappenrennen nie in Gefahr.

Trentino-Rundfahrt. 4. Etappe, Val Daone - Monte Bondone (175 km): 1. Mikel Landa (Sp) 4:49:39. 2. Louis Meintjes (SA) 0:10 zurück. 3. Franco Pellizotti (It) 0:35. 4. Przemyslaw Niemiec (Pol) 0:41. 5. Cadel Evans (Au), gleiche Zeit. - Ferner: 24. Steve Morabito (Sz) 5:29. - Aufgegeben (u.a.): Martin Kohler (Sz). - Schlussklassement: 1. Evans 14:14:03. 2. Domenico Pozzovivo (It) 0:50. 3. Niemiec 1:01. - Ferner: 23. Morabito 6:50.