Vuelta

Etappensieg für den Leader Joaquim Rodriguez

Etappensieg für Leader Joaquim Rodriguez.

Etappensieg für Leader Joaquim Rodriguez.

Joaquim Rodriguez gewinnt an der Spanien-Rundfahrt die Bergankunft in Jaca und vergrössert damit den Vorsprung auf seinen britischen Verfolger Chris Froome auf 10 Sekunden.

In der 6. Etappe der 67. Vuelta von Tarazona nach Jaca über 175.4 km stand bereits die dritte von sechs Bergankünften auf dem Programm. Der Kampf um den Tagessieg beschränkte sich allerdings auf die letzten Kilometer des 3,8 km langen Schlussanstieges, einer kurzen, aber sehr intensiven Rampe mit bis zu 14 Steigungsprozenten. Joaquim Rodriguez stellte einmal mehr unter Beweis, dass er ein Spezialist für solche Ankünfte ist. Dank seiner Qualitäten als 'Bergsprinter' hatte er im Frühjahr bereits die Flèche Wallonne für sich entscheiden können.

Auf den letzten Metern setzte sich Rodriguez, der Gesamt-Zweite des diesjährigen Giro d'Italia, in der Gruppe mit den Favoriten ab, und er schuf mit seinem Antritt noch erstaunliche Differenzen. Fünf Sekunden nahm er Chris Froome ab, zehn Sekunden seinem Landsmann Alejandro Valverde. Alberto Contador dagegen erlitt bereits eine kleine Niederlage. Als Etappen-Vierter verlor er 18 Sekunden. In der Gesamtwertung konnte Rodriguez seine Reserve leicht ausbauen. 10 Sekunden liegt der 33-jährige Katalane nunmehr vor Froome, immerhin schon 35 Sekunden beträgt der Vorsprung auf den drittplatzierten Contador. Eine Vorentscheidung ist allerdings noch nicht gefallen, dafür war der Schlussaufstieg zu kurz.

Der Walliser Steve Morabito zog sich wiederum achtbar aus der Affäre. Als 20. der Etappe büsste er 51 Sekunden auf Rodriguez ein. In der Gesamtwertung liegt er nun auf Position 14, knapp zwei Minuten zurück.

Am Freitag steht ein weniger schweres Teilstück auf dem Programm. Auf den 174,7 km zwischen Huesca und dem Ziel auf der Motorsport-Rennstrecke von Aragon wartet ein welliger, aber nicht allzu anforderungsreicher Parcours auf das Feld.

67. Spanien-Rundfahrt. 6. Etappe, Tarazona - Jaca (175,4 km): 1. Joaquim Rodriguez (Sp). 2. Christopher Froome (Gb) 0:05 zurück. 3. Alejandro Valverde (Sp) 0:10. 4. Alberto Contador (Sp) 0:18. 5. Eros Capecchi (It). 6. Rigoberto Uran (Kol), gleiche Zeit. Ferner: 20. Steve Morabito (Sz) 0:51. - Gesamtklassement: 1. Rodriguez. 2. Froome 0:10. 3. Contador 0:35. 4. Uran 0:41. 5. Robert Gesink (Ho) 0:53. 6. Valverde 0:54. Ferner: 14. Morabito 1:56.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1