U23-EM in Nyon

EM-Gold für Stefan Küng im U23-Zeitfahren

Stefan Küng holt in Nyon EM-Gold im Zeitfahren

Stefan Küng holt in Nyon EM-Gold im Zeitfahren

Stefan Küng wird seiner (Mit-)Favoritenrolle im U23-Zeitfahren an der Heim-EM in Nyon gerecht. Der erst 20-jährige Thurgauer siegt mit 24 Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Davide Martinelli.

Küng, der für die 26,9-km-Strecke 33:55 Minuten benötigte (47,6 km/h), sorgte am zweiten Wettkampftag in Nyon bereits für die zweite Medaille der Gastgeber. Am Donnerstag hatte die St. Gallerin Ramona Forchini ebenfalls im Zeitfahren der U23-Kategorie überraschend die Bronzemedaille geholt.

Am Wochenende stehen an der Nachwuchs-EM im Waadtland noch die Strassenrennen an. Vor allem bei den U23-Espoirs stehen dank Küng, Tom Bohli und Co. die Aussichten auf eine weitere Medaille für Swiss Cycling nicht schlecht. Dieses Rennen über 173,6 km findet am Sonntagnachmittag statt.

Meistgesehen

Artboard 1