Rad

Eintagesklassiker Mailand - Sanremo wegen Coronavirus abgesagt

Die Primavera findet am 21. März nicht statt: Mailand - Sanremo ist wegen des Coronavirus abgesagt

Die Primavera findet am 21. März nicht statt: Mailand - Sanremo ist wegen des Coronavirus abgesagt

Wegen Coronavirus: Der Eintagesklassiker Mailand - Sanremo kann am 21. März nicht stattfinden. Auch die World-Tour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico ist abgesagt.

Nach dem für Samstag geplanten Eintagesrennen Strade Bianche wurden wegen des grassierenden Coronavirus in Italien weitere Rennen der World Tour abgesagt. Betroffen sind der Tirreno-Adriatico (11. bis 17. März) sowie Mailand - Sanremo (21. März), das erste von fünf Monumenten im Radsport-Kalender.

Der Rennveranstalter RCS ist in Zusammenarbeit mit dem Weltverband UCI darum bemüht, eine Lösung zu finden, die Rennen zu einem späteren Zeitpunkt auszutragen. Der dicht gedrängte Kalender bietet allerdings nur wenig Möglichkeiten für Ersatztermine.

In den vergangenen Tagen hatten mehrere Teams angekündigt, aus Sicherheitsgründen wegen der Gefahren des Coronavirus auf die traditionsreichen Rennen in Italien zu verzichten. Stattdessen soll ein Teil der Profis nun in Frankreich die Fernfahrt Paris - Nizza bestreiten. Auf der inoffiziellen Startliste für die Rundfahrt, die am Sonntag beginnt und acht Etappen enthält, stehen mit Stefan Küng und Marc Hirschi derzeit auch zwei Schweizer.

Italiens Regierung hatte am Mittwoch entscheiden, dass bis am 3. April sämtliche Sportveranstaltungen ohne Publikum stattfinden. Im südlich gelegenen Nachbarstaat der Schweiz gibt es die meisten Fälle der Lungenkrankheit Covid-19 in Europa. Beinahe 4000 Menschen haben sich bislang mit dem Virus infiziert, 148 sind bereits daran gestorben. Zuletzt wurden in Italien mehrere Fussballspiele in der Serie A und im Cup verschoben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1