Rad
Die Tour de Suisse passierte den Aargau

Auf der sechsten Etappe fährt die Tour de Suisse durch den Aargau. Von Schneisingen durch das Surbtal nach Brugg und über Schinznach nach Aarau. In Murgenthal hat das Feld den Kanton wieder verlassen und nimmt Richtung Etappenziel in Biel.

Daniel Weissenbrunner
Merken
Drucken
Teilen
Der Tour-de-Suisse-Tross in Würenlingen

Der Tour-de-Suisse-Tross in Würenlingen

ho

Einen Tag nach der Königsetappe hinauf zum Rettenbachgletscher (Ö/2669 m.ü.M.) geht es für die Radprofis am Donnerstag an der Tour de Suisse wieder in tiefere Gefilde. Die sechste, über 193,1 km führende, Etappe von Wil SG nach Biel vor die neuen "Stades de Bienne" ist etwas für die klassischen Sprinter wie zum Beispiel Mark Cavendish (Gb). Kein anderes Teilstück der diesjährigen Schweizer Rundfahrt weist ein derartig flaches Profil auf. Das einzige Hindernis ist ungefähr nach der Rennhälfte der Auenstein (Bergpreis der 3. Kategorie) im Kanton Aargau.

Die Aargauer Zeitung sammelt die schönsten Bilder der Durchfahrt. Schicken Sie uns Ihre Schnappschüsse auf sport@azmedien.ch oder posten Sie sie direkt auf unserer Facebook-Seite:

Die Marschtabelle: Schneisingen 15:17. – Lengnau AG 15:22. – Endingen 15:28. – Würenlingen 15:31. – Station Siggenthal 15:35. – Stilli 15:37. – Brugg 15:40. – Schinznach Bad 15:51. – Holderbank 15:53. – Wildegg 15:56. – Au 15:58. – Auenstein (Bergpreis) 16:04. – Biberstein 16:08. – Rombach 16:13. – Aarau 16:15. – Oberentfelden 16:26. – Kölliken 16:30. – Safenwil 16:35. – Oftringen 16:43. – Rothrist 16:46. – Murgenthal 16:54.