Rad

Daniel Moreno triumphiert in Huy

Dani Moreno entwischte vor dem Ziel und gewinnt die Flèche Wallone.

Dani Moreno entwischte vor dem Ziel und gewinnt die Flèche Wallone.

Daniel Moreno entscheidet den Ardennen-Klassiker Flèche Wallonne für sich. Der Spanier vom Team Katjuscha setzte sich vor den Kolumbianern Sergio Henao und Carlos Alberto Betancur durch.

Wie erwartet wurde auch die diesjährige Ausgabe des "Pfeils durch Wallonien" erst beim letzten happigen Schlussaufstieg entschieden. Betancur vom Team Ag2r lancierte gleich zu Beginn einen zunächst vielversprechenden Angriff, musste sich kurz vor dem Ziel jedoch dem heranstürmenden Daniel Moreno geschlagen geben.

Wie im Vorjahr ging der Sieg damit an das Team Katjuscha, obschon der Titelverteidiger Joaquin Rodriguez diesmal mit Platz 6 vorlieb nehmen musste. Der Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert, auch er einer der meistgenannten Favoriten, hatte mit dem Ausgang des Rennens über 205 km von Binche nach Huy nichts zu tun.

Während langer Zeit prägten drei Ausreisser das Renngeschehen, denen auch der 28-jährige Luzerner Pirmin Lang vom Westschweizer Team IAM angehörte. Ihr Fluchtversuch war letztlich jedoch ebenso wenig von Erfolg gekrönt wie die verschiedenen nachfolgenden Attacken.

Abgeschlossen wird die "Ardennen-Woche" am Sonntag mit dem Klassiker Lüttich - Bastogne - Lüttich, der zu den sogenannten fünf Monumenten des Radsports gezählt wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1