Das zweitletzte Teilstück des Giro d'Italia 2012 wird es mit knapp 6000 Höhenmetern (!) in sich haben. Der Start zur über 218 km führenden Etappe erfolgt im Val di Sole. Nach dem Tonale- und dem Aprica-Pass geht es über die Steigung von Teglia da Bianzone. Den Auftakt zum grossen Finale, in dem aller Voraussicht nach die Entscheidung über den Gesamtsieger fällt, bildet der Mortirolo-Pass. Zum Abschluss haben die Fahrer das auf 2758 m Meereshöhe gelegene Stilfserjoch von Bormio her zu erklimmen.

Die erste Bergankunft auf dem Stilfserjoch erfolgte 1965. Freiwillige Helfer mussten das Gelände vom Schnee befreien. Der Sieg ging an Graziano Battistini (It). 1972 und 1975 siegten die Spanier José Manuel Fuente und Francisco Galdos.

Der Auftakt zum 95. Giro d'Italia erfolgt am 5. Mai in Herning (Dä). Abgeschlossen wird die Italien-Rundfahrt, deren Streckenplan am 16. Oktober vorgestellt wird, mit einem Zeitfahren in Mailand.