Der 31-jährige Thurgauer liegt damit vier Plätze vor Fabian Cancellara, dem in der vergangenen Woche weder beim E3-Prijs in Harelbeke (Be) noch beim Halbklassiker Gent - Wevelgem das nötige Wettkampfglück beschieden war. In Führung liegt wie in der Vorwoche der Australier Simon Gerrans. Der Teamkollege Albasinis bei GreenEdge hat heuer bereits die Tour Down Under sowie den Frühjahrsklassiker Mailand - Sanremo für sich entschieden.

UCI WorldTour. Ranking per 26. März 2012 (nach 7 von 28 Wettbewerben): 1. Simon Gerrans (Au) 210. 2. Vincenzo Nibali (It) 182. 3. Alejandro Valverde (Sp) 167. 4. Tom Boonen (Be) 166. 5. Oscar Freire (Sp) 140. 6. Peter Sagan (Slk) 129. 7. Michael Albasini (Sz) 112. Ferner: 11. Fabian Cancellara (Sz) 86.