Riesenslalom
Pinturault gewinnt in Hinterstoder – Odermatt steigert sich auf Rang vier

Beim Weltcup-Riesenslalom in Hinterstoder bewahrt Alexis Pinturault einen kühlen Kopf und bringt seinen Vorsprung bis ins Ziel. Marco Odermatt, nach dem ersten Lauf noch Zehnter, verpasst das Podest als Vierter nur knapp. Loic Meillard fuhr Laufbestzeit.

Drucken
Teilen
Alexis Pinturault ist Leader nach dem ersten Lauf.

Alexis Pinturault ist Leader nach dem ersten Lauf.

KEYSTONE/AP/Marco Tacca

Alexis Pinturault gewinnt seinen dritten Riesenslalom in diesem Winter. Der Franzose war bereits in Garmisch-Partenkirchen und Sölden siegreich. Filip Zubcic wird Zweiter, Henrik Kristoffersen komplettiert das Podest in Hinterstoder.

Marco Odermatt scheitert nur knapp am Podest. Mit der viertbesten Laufzeit verbessert sich der 22-Jährige von Rang zehn auf vier. Loic Meillard gelang im zweiten Durchgang gar Laufbestzeit. Er machte 15 Ränge gut und wurde schliesslich Siebter. Auch Gino Caviezel (14. Schlussrang), Cedric Noger (25.) und Daniele Sette (29.) sammelten Weltcup-Punkte.

Das Rennen zum Nachlesen: