Buemi gelang der Start aus der Pole Position vorzüglich und verteidigte in der Folge seine Spitzenposition gegen di Grassi, den Leader im Gesamtklassement. Auch nach dem obligatorischen Boxenstopp mit dem Autowechsel kehrte der Schweizer wieder knapp an die Spitze zurück. Buemi ist der erste zweifache Sieger in dieser Saison, nachdem die ersten sechs Rennen von sechs verschiedenen Fahrern gewonnen wurden.