GP2-Serie

Weiterer Podestplatz für Schweizer Rennfahrer Grosjean

Romain Grosjean in seinem Boliden

Romain Grosjean in seinem Boliden

Romain Grosjean erreicht in Monza im Hauptrennen der GP2-Serie seinen zehnten Podestplatz der Saison. Der mit einer französischen Lizenz ausgestattete Genfer wird Dritter.

Grosjean, dem seit Ende August der GP2-Meistertitel nicht mehr zu nehmen ist, musste sich im "Autodromo Nazionale" nur dem italienischen Lokalmatador Luca Filippi und dem Franzosen Charles Pic geschlagen geben. Der Aargauer Fabio Leimer klassierte sich als Siebenter erstmals seit Mai wieder in den Punkterängen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1