Drei Trainings, dreimal Bestzeit: Vettel nimmt das heutige Qualifying im Red Bull als klarer Favorit in Angriff. In der letzten Trainingseinheit lag der Weltmeister und Vorjahressieger knapp zwei Zehntel vor dem zweitplatzierten Jenson Button im McLaren.

Für seine Verhältnisse viel Zeit büsste Fernando Alonso ein. Der Spanier, der Vettel wohl als einziger Konkurrent den dritten Titel in Folge noch streitig machen kann, büsste als Siebenter 67 Hundertstel ein.

Die Fahrer des Teams Sauber taten sich wie schon tags zuvor über eine einzelne schnelle Runde schwer. Sergio Perez belegte mit 1,3 Sekunden Rückstand auf Vettel Platz 13. Kamui Kobayashi lag als Achtzehnter sogar 2,1 Sekunden zurück.

Noida. Grand Prix von Indien. Drittes freies Training: 1. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 1:25,642. 2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,192 Sekunden zurück. 3. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,266. 4. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,309. 5. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,367. 6. Bruno Senna (Br), Williams-Renault, 0,372. 7. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,679. 8. Nico Hülkenberg (De), Force India-Mercedes, 0,689. 9. Michael Schumaacher (De), Mercedes, 0,810. 10. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,822. Ferner: 13. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 1,320. 18. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 2,141.