Lüthi nahm dem zweitplatzierten WM-Leader Stefan Bradl 0,180 Sekunden ab. Als Vierter hinter Lokalmatador Yuki Takahashi klassierte sich Dominique Aegerter. Der Zeitverlust des Oberaargauers, der am Freitag 21 Jahre alt wurde, betrug 0,463 Sekunden. Randy Krummenacher, der dritte Schweizer in der Moto2-Klasse, fiel im Vergleich mit den zwei Bernern deutlich ab. Der Zürcher Oberländer klassierte sich nur im 27. Rang und verlor beinahe 1,9 Sekunden auf Lüthi.

In der 125-ccm-Klasse erreichte Giulian Pedone unter 35 Fahrern den 27. Rang. Der Neuenburger Rookie, der in bisher 13 Grands Prix noch nie einen WM-Punkt gewann, büsste über vier Sekunden auf den Spanier Maverick Viñales ein. Dani Pedrosa sorgte in der MotoGP-Klasse für die Tagesbestzeit. Der Spanier distanzierte WM-Leader Casey Stoner um 0,054 Sekunden.

Am Samstagmorgen Schweizer Zeit finden in Motegi die Qualifyings zum viertletzten GP der Saison statt. Start zu den Rennen am Sonntag ist um 05.00 (125 ccm), 06.15 (Moto2) und 08.00 Uhr (MotoGP).

Motegi. Grand Prix von Japan. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). 125 ccm: 1. Maverick Viñales (Sp), Aprilia, 1:59,273. 2. Johann Zarco (Fr), Derbi, 0,246 zurück. 3. Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 0,320. Ferner: 27. Giulian Pedone (Sz), Aprilia, 4,095. - 35 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Tom Lüthi (Sz), Suter, 1:53,002. 2. Stefan Bradl (De), Kalex, 0,180. 3. Yuki Takahashi (Jap), Moriwaki, 0,352. 4. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 0,463. Ferner: 27. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 1,867. - 38 Fahrer im Training.

MotoGP: 1. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 1:46,790 (161,846 km/h). 2. Casey Stoner (Au), Honda, 0,054. 3. Andrea Dovizioso (It), Honda, 0,162. Ferner: 8. Valentino Rossi (It), Ducati, 1,185. - 19 Fahrer im Training.