Motorrad

Tom Lüthi fährt am ersten Trainingstag weit vorne mit

Sechster im Training: Tom Lüthi

Sechster im Training: Tom Lüthi

Tom Lüthi klassiert sich am ersten Trainingstag zum GP von Japan als Sechster. Auf die Bestzeit von Marc Marquez (Sp) verlor der Berner 0,371 Sekunden. Dominique Aegerter verliert fast eine Sekunde und wird 13.

Für Lüthi geht es in Motegi darum, nach den zuletzt enttäuschenden Resultaten in Misano (9. Platz) und Alcañiz (11.) wieder den Anschluss an die Moto2-Spitze zu finden. Mehr Handlungsbedarf bis zum Qualifying am Samstag hat Dominique Aegerter. Der Berner büsste ein halbe Sekunde mehr auf die Spitze ein als Lüthi. Aegerter, der am Sonntagmorgen (05.20 Uhr MESZ) seinen 100. Grand Prix bestreiten wird, muss bei der Fahrwerkeinstellung noch ein deutlicher Schritt nach vorne gelingen.

Randy Krummenacher ist - wie schon zuletzt in Aragonien - wegen seiner in Misano erlittenen Fussverletzung nicht dabei. Als Ersatzfahrer wurde im GP Team Switzerland erneut Jesko Raffin aufgeboten, der somit zum zweiten Renneinsatz in der Moto2-WM kommen wird. Am Freitag verlor der 16-jährige Zürcher auf der für ihn komplett neuen Strecke in Japan mehr als vier Sekunden auf WM-Leader Marquez. In Motegi nicht am Start ist der Tessiner Marco Colandrea, der in seiner Moto2-Rookie-Saison noch nie in die Punkteränge vorgestossen ist.

Tagesschnellster in der MotoGP-Klasse war Dani Pedrosa. Der WM-Zweite aus Spanien war um 0,102 Sekunden schneller als WM-Leader Jorge Lorenzo (Sp). Der Australier Casey Stoner verlor bei seinem Comeback nach einmonatiger Verletzungspause fast eine Sekunden auf seinen Honda-Werkteamkollegen Pedrosa.

Motegi. Grand Prix von Japan. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 1:46,088 (162,917 km/h). 2. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,102 Sekunden zurück. 3. Andrea Dovizioso (It), Yamaha, 0,194. 4. Stefan Bradl (De), Honda, 0,340. 5. Valentino Rossi (It), Ducati, 0,599. 6. Ben Spies (USA), Yamaha, 0,824. 7. Casey Stoner (Au), Honda, 0,890. Ferner: 16. Colin Edwards (USA), Suter, 3,451. - 22 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Marc Marquez (Sp), Suter, 1:51,834 (km/h). 2. Bradley Smith (Gb), Tech 3, 0,187. 3. Scott Redding (Gb), Kalex, 0,326. 4. Esteve Rabat (Sp), Kalex, 0,335. 5. Pol Espargaro (Sp), Kalex, 0,352. 6. Tom Lüthi (Sz), Suter, 0,371. Ferner: 13. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 0,834. 32. Jesko Raffin (Sz), Kalex, 4,275. - 32 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Sandro Cortese (De), KTM, 1:59,448 (144,695 km/h). 2. Maverick Viñales (Sp), FTR-Honda, 0,351. 3. Zulfahmi Khairuddin (Malaysia), KTM, 0,358. 4. Romano Fenati (It), FTR-Honda, 0,490. 5. Louis Rossi (Fr), FTR-Honda, 0,496. 6. Luis Salom (Sp), Kalex-KTM, 0,572. Ferner: 28. Giulian Pedone (Sz), Suter-Honda, 2,458. - 34 Fahrer im Training.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1