Rallye

Sébastien Ogier siegt mit VW an der Ralley-WM zum dritten Mal

Sébastien Ogier rast in Portugal in seinem Polo zum Sieg

Sébastien Ogier rast in Portugal in seinem Polo zum Sieg

Sébastien Ogier dominiert weiter die Rallye-Weltmeisterschaft. Beim vierten WM-Lauf an der portugiesischen Algarve erzielt der 29-jährige Franzose im VW Polo R WRC seinen dritten Saisonsieg in Folge.

Nach 15 Prüfungen lag er bei der Ankunft am Algarve-Stadion bei Faro 58,2 Sekunden vor dem finnischen Vize-Weltmeister Mikko Hirvonen im Citroën DS3 WRC. Dritter mit einem Rückstand von 4:04,5 Minuten wurde Ogiers finnischer Teamkollege Jari-Matti Latvala mit seinem ersten Podestplatz im Diensten von Volkswagen. Mit seinem dritten Erfolg in Portugal nach 2010 und 2011 baute Ogier seine Gesamtführung auf 102 Punkte und zu einem klaren Vorsprung von 54 Zählern zu Hirvonen aus.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1