Der Franzose wechselt die Marke, nachdem sein bisheriger Arbeitgeber VW die Aktivitäten in der Rallye-WM nach der diesjährigen Saison eingestellt hat.

Der am nächsten Samstag 33-jährig werdende Ogier und sein vier Jahre älterer Co-Pilot Julien Ingrassia hatten in den vergangenen vier Saisons den Titel mit einem VW Polo gewonnen. Seit seinem Einstieg in die Rallye-WM 2008 fuhr Ogier 38 Siege und insgesamt 56 Podiumsplätze ein.