Der 28-jährige Emmentaler fuhr unter Flutlicht auf Rang 8, mit allerdings schon 1,163 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit des Briten Sam Lowes.

Der Speed-Up-Fahrer war schon am Donnerstag der Schnellste, musste am Freitag trotz vieler Rekordrunden auf dem 5,380 km langen Wüstenkurs in Losail die Kalex-Übermacht allerdings etwas näher rücken lassen. Mit Johann Zarco (Fr) und Weltmeister Tito Rabat (Sp) fuhren zwei weitere Fahrer unter zwei Minuten.

Von dieser Schallmauer sind die restlichen vier Schweizer noch zwei und mehr Sekunden entfernt. Randy Krummenacher (23.) war mit 2,556 Sekunden Rückstand erneut den Hauch von 0,068 Sekunden schneller als Dominique Aegerter (24.). Robin Mulhauser (28./4,009 zurück) und Jesko Raffin (30./4,888) konnten wenigstens den Rückstand gegenüber dem Donnerstag-Training um rund eine Sekunde verringern.

In der MotoGP scheint auch 2015 Honda-Fahrer Marc Marquez das Mass aller Dinge zu sein. Der 22-jährige Spanier, in den letzten zwei Jahren überlegen Weltmeister geworden, dominierte die ersten drei Trainings in Katar. Am Freitag landeten mit Cal Crutchlow (Gb, Honda), Andrea Iannone (It, Ducati) und Aleix Espargaro (Sp, Suzuki) drei Fahrer auf den nächsten Plätzen, die ihre guten Zeiten dank weicheren Reifen erreichen konnten.

Losail. GP von Katar. Freies Training. MotoGP (kumulierte Zeiten): 1. Marc Marquez (Sp), Honda, 1:54,822 (168,6 km/h). 2. Cal Crutchlow (Gb), Honda, 0,096 Sekunden zurück. 3. Andrea Iannone (It), Ducati, 0,170. - Ferner: 5. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,202. 8. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,286. 9. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,370. - 25 Fahrer im Training.

Moto2 (nur 1 Training): 1. Sam Lowes (Gb), Speed Up, 1:59,541 (162,0 km/h). 2. Johann Zarco (Fr), Kalex, 0,136. 3. Tito Rabat (Sp), Kalex, 0,452. - Ferner: 8. Tom Lüthi (Sz), Kalex, 1,163. 23. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 2,556. 24. Dominique Aegerter (Sz), Kalex, 2,624. 28. Robin Mulhauser (Sz), Kalex, 4,009. 30. Jesko Raffin (Sz), Kalex), 4,888. - 30 Fahrer im Training.

Moto3 (nur 1 Training): 1. Danny Kent (Gb), Honda, 2:06,413 (153,2 km/h). 2. Hiroki Ono (Ja), Honda, 0,086. 3. Miguel Oliveira (Por), KTM, 0,097. - 34 Fahrer im Training, 33 klassiert.