Mick Schumacher wurde auf dem Bahrain International Circuit einzig von Max Verstappen im Red Bull überflügelt. Der 20-jährige Deutsche klassierte sich gut eine halbe Sekunde hinter dem Niederländer im 2. Rang.

Im Alfa Romeo Ferrari absolvierte Antonio Giovinazzi den Rundkurs in Bahrain in der zehntbesten Zeit. Am Mittwoch wird dann Schumacher anstelle von Giovinazzi das Steuer im Auto des Hinwiler Rennstalls übernehmen, während Sebastian Vettel im Ferrari Platz nimmt. Die Testfahrten in der Wüste von Sakhir mussten aufgrund von Regens mehrere Stunden unterbrochen werden.