Erst zum vierten Mal in seiner Karriere musste der sechsfache Weltmeister den Umweg über den ersten Teil der Qualifikation nehmen. Nach einem Sturz in der letzten Runde des dritten Trainings klassierte sich der 25-jährige Spanier nur im 11. Rang und verpasste die direkte Qualifikation für den Kampf um die Pole-Position.

Doch danach lief es rund: Im Q1 fuhr er auf dem 4,554 km langen neuen Kurs 400 km nordöstlich von Bangkok mit 1:30,031 die schnellste Zeit. Im Q2 war der Honda-Fahrer nur gerade fünf Hundertstel langsamer. Das reichte, um den neunfachen Weltmeister Valentino Rossi um elf Hundertstel und Andrea Dovizioso um 0,139 Sekunden zu schlagen.

Für Marquez war es die insgesamt 50. Pole-Position in 104 MotoGP-Rennen, die total 78. bei 182 GP-Starts. In der WM führt der Mallorquiner fünf Rennen vor Schluss mit 72 Punkten vor Dovizioso.

Lüthi 22., Forfait von Lorenzo

Für Tom Lüthi endete auch sein 14. Qualifying in der Königsklasse enttäuschend: Der 32-jährige Emmentaler, der 2019 wieder in der Moto2-Klasse antreten wird, startet am Sonntag um 9 Uhr Schweizer Zeit nur als 22. ins Rennen. Mit fünf Tausendstelsekunden Vorsprung auf dem Briten Scott Redding blieb ihm wenigstens die "Schmach des letzten Startplatzes" erspart. Sein Honda-Teamkollege Franco Morbidelli verpasste den Kampf um die Pole-Position als 13. dagegen nur um zwei Tausendstel gegenüber Alex Rins.

Nach seinen zwei heftigen Stürzen am Freitag im freien Training in Buriram und vor knapp zwei Wochen im Grand Prix von Aragonien (Zehe und Mittelfuss gebrochen) erklärte Jorge Lorenzo seinen Startverzicht für den GP von Thailand. "Ich bin nicht fit und schone mich für das nächste Rennen in zwei Wochen in Japan."

Fünfte Startreihe für Aegerter

In der Moto2 spürte Dominique Aegerter einen Aufwärtstrend und klassierte sich im dritten Training in den Top Ten (10.). Im Qualifying verlor der 28-jährige Oberaargauer weniger als eine halbe Sekunde auf die zweite Pole-Position von Lorenzo Baldassarri, was aber nur zu Rang 14 und Startreihe fünf reichte.

Resultate

Buriram (THA). Grand Prix von Thailand. Startaufstellung. MotoGP: 1 Marc Marquez (ESP), Honda, 1:30,088 (181,9 km). 2 Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,011 Sekunden zurück. 3 Andrea Dovizioso (ITA), Ducati, 0,139. Ferner (nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden): 13 Franco Morbidelli (ITA), Honda. 22 Tom Lüthi (SUI), Honda. - Startverzicht: Jorge Lorenzo (ESP), Ducati (Fussverletzung). - 23 Fahrer im Training.

Moto2: 1 Lorenzo Baldassarri (ITA), Kalex, 1:36,374. 2 Alex Marquez (ESP), Kalex, 0,026. 3 Luca Marini (ITA), Kalex, 0,034. Ferner: 14 Dominique Aegerter (SUI), KTM, 0,493. - 32 Fahrer im Training.

Moto3: 1 Marco Bezzecchi (ITA), KTM, 1:42,235 (160,359 km/h). 2 Jaume Masia (ESP), KTM, 0,462. 3 Kazuki Masaki (JPN), KTM, 0,481. - 30 Fahrer im Training.