Der siebenfache Weltmeister auf Citroën könnte durch das Malheur seine Spitzenposition in der WM-Gesamtwertung einbüssen. Der zweitplatzierte Finne Mikko Hirvonen liegt lediglich 15 Punkte zurück. Fährt Hirvonen im Elsass aufs Podest, liegt er mit Loeb zumindest gleichauf. Der Nordländer nimmt nach dem ersten Tag Platz 5 ein. Das Zwischenklassement führt der Spanier Daniel Sordo an.