Motorrad

Joan Mir mit Premierensieg auf Kurs Richtung WM-Titel

Fährt derzeit allen davon: Joan Mir auf seiner Suzuki

Fährt derzeit allen davon: Joan Mir auf seiner Suzuki

Joan Mir feiert beim Grand Prix von Europa in Valencia seinen ersten Sieg in der MotoGP und machte damit einen grossen Schritt Richtung WM-Titel.

Joan Mir feierte beim Grand Prix von Europa in Valencia seinen ersten Sieg in der MotoGP und machte damit einen grossen Schritt Richtung WM-Titel. Für Suzuki war es der erste Doppelsieg in der Königsklasse seit 1982.

Mir hatte dank seiner Konstanz schon vor dem 12. von 14 WM-Rennen die Gesamtwertung angeführt, obwohl der Spanier in der Königsklasse noch nie ein Rennen gewonnen hatte. In Valencia tilgte der 23-Jährige aus Palma de Mallorca diesen Makel auf eindrückliche Weise. Bei einem ihrer vielen Heimrennen kamen die Spanier durch Mir, Alex Rins und Pol Espargaro (KTM) zu einem Dreifach-Sieg.

Der WM-Titel ist für Mir, der 2017 in der Moto3 Weltmeister war, nun zum Greifen nah. Er führt mit 37 Punkten Vorsprung vor den neu punktgleichen Rins und Fabio Quartararo (162:125) und braucht aus den letzten beiden WM-Rennen noch zwei 9. oder einen 3. Platz. Dies scheint umso wahrscheinlicher, als die "blauen Raketen" von Suzuki in den letzten drei Rennen jeweils beide auf dem Podest standen. Er würde damit Nachfolger des im ersten Saisonrennen gestürzten Serien-Weltmeisters Marc Marquez, in dessen Abwesenheit sich schon neun verschiedene Fahrer die zwölf Rennsiege aufteilten.

Quartararo stand mit seinem Sturz schon in der ersten Runde symptomatisch für eine katastrophale Yamaha-Woche. Der WM-Vierte Maverick Viñales musste wegen des sechsten benützten Motors aus der Boxengasse starten und wurde 13., während Altstar Valentino Rossi den sechsten Nuller in Folge einfuhr. In Misano, Barcelona und Le Mans war der Altstar dreimal gestürzt, die beiden Wochenenden in Aragonien verpasste er wegen eines positiven Corona-Tests. Nun musste er mit einem technischen Defekt aufgeben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1