Nach zwei Jahren als Stammfahrer bei Sauber mit 38 Rennen und sechs WM-Punkten wird der 23-Jährige nun der Reservepilot sein, sollten Neuzugang Sebastian Vettel (De) oder Kimi Räikkönen (Fi) nicht starten können. "Ich bin sicher, dass er mit seiner Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur Entwicklungsarbeit in unserem Team im Simulator leisten wird", sagte der neue Teamchef Maurizio Arrivabene per Communiqué. Gutierrez sprach von einer Ehre, nun zur Ferrari-Familie zu gehören.