Pérez fährt seit 2014 für Force India und hatte sich zuletzt mit zwei dritten Plätzen auch für andere Formel-1-Rennställe empfohlen. Der Mexikaner fuhr 2011 und 2012 für Sauber.

Hülkenberg ist ebenfalls seit 2014 bei dem britisch-indischen Team angestellt. Insgesamt nimmt er 2017 schon seine fünfte Saison bei Force India in Angriff.