Motorrad

Folger bestreitet 2018 keine MotoGP-Rennen

Jonas Folger und Tom Lüthi: Dieses Duell wie 2015 in der Moto2 wird es 2018 in der MotoGP nicht geben

Jonas Folger und Tom Lüthi: Dieses Duell wie 2015 in der Moto2 wird es 2018 in der MotoGP nicht geben

Hiobsbotschaft für das Tech3-Yamaha-Team eine Woche vor den ersten Saisontestfahrten in Sepang: Jonas Folger teilt seinem Team mit, dass er 2018 keine MotoGP-Rennen bestreiten wird.

Schon seit seiner Kindheit klagte der 24-jährige Deutsche immer wieder über gesundheitliche Probleme, dessen Ursachen aber nie genau definiert werden konnten. Erst im letzten Herbst stellten die Ärzte die sehr seltene Krankheit Gilbert-Syndrom fest. "Es ist mir nicht gelungen, jene Fortschritte zu machen, auf die ich gehofft habe", erklärte der fünffache GP-Sieger, der mit Rang 2 im Grand Prix von Deutschland 2017 sein Bestresultat in der Königsklasse erzielte.

Tech3-Yamaha-Teamchef Hervé Poncharal wurde vom Forfait von Folger völlig überrascht: "Sein Entscheid ist für uns schwer zu verdauen." Wer Folger ersetzen und damit Teamkollege des Franzosen Johann Zarco wird, hat das Team noch nicht entschieden.

2018 fährt auch der Schweizer Tom Lüthi erstmals in der Königsklasse im Honda-Team von Marc-VDS.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1