Rallye

Erster WM-Heimsieg für Sébastien Ogier

Fünfter Saisonerfolg für Sébastien Ogier

Fünfter Saisonerfolg für Sébastien Ogier

Sébastien Ogier macht mit seinem ersten Heimsieg bei der Rallye in Frankreich die WM wieder spannend. Nach dem fünften Saisonerfolg liegt Ogier nur noch drei Punkte hinter dem französischen WM-Leader Sébastien Loeb, seinem Citroën-Teamkollegen.

Rekordweltmeister Loeb war bereits am ersten Tag des elften Saisonrennens wegen eines Motorschadens ausgeschieden. Deshalb hätte Mikko Hirvonen die WM-Führung übernehmen können, doch der Finne musste sich im Ford Fiesta nach mässiger Leistung hinter Ogier und Daniel Sordo (Sp) mit Platz 3 begnügen. Der eigentlich drittplatzierte Petter Solberg wurde nachträglich wegen eines zu leichten Autos disqualifiziert.

Haguenau (Fr). Rallye-WM (Totaldistanz 1296 km/23 Sonderprüfungen/348,13 km): 1. Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (Fr), Citroën DS3, 3:06:20,4. 2. Daniel Sordo/Carlos Del Barrio (Sp), Mini, 6,3 Sekunden zurück. 3. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (Fi), Ford Fiesta RS, 3:26,6. 4. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Fi), Ford Fiesta RS, 3:30,3. 5. Dennis Kuipers/Frederic Miclotte (Ho/Be), Ford Fiesta, 6:42,0. 6. Mads Östberg/Jonas Andersson (No/Sd), Ford Fiesta, 7:58,3. - Ausgeschieden: Sébastien Loeb/Daniel Elena (Fr/Monaco), Citroën DS3. - Disqualifiziert: Petter Solberg/Chris Patterson (No/Gb), Citroën DS3.

WM-Stand (11/13): 1. Loeb und Hirvonen, je 196. 3. Ogier 193. 4. Latvala 131. 5. Solberg 110. 6. Östberg 60.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1