Formel 1

Dritte Pole-Position für Lewis Hamilton in Deutschland

Lewis Hamilton startet zum dritten Mal aus der Pole-Position zum Grand Prix von Deutschland

Lewis Hamilton startet zum dritten Mal aus der Pole-Position zum Grand Prix von Deutschland

Lewis Hamilton im Mercedes sichert sich für den Grand Prix von Deutschland in Hockenheim die Pole-Position. Kimi Räikkönen steht im Alfa Romeo auf Startplatz 5.

Hamilton distanzierte die nächstplatzierten Konkurrenten im Qualifying, Max Verstappen im Red Bull und Teamkollege Valtteri Bottas, um gut drei Zehntelsekunden.

Hamilton wird in Deutschland zum dritten Mal von ganz vorne starten. Vor elf Jahren, damals noch in Diensten von McLaren, hatte er sich ebenfalls in Hockenheim den besten Startplatz gesichert, vor sechs Jahren war ihm dies auch auf dem Nürburgring gelungen.

Im Lager von Ferrari spielten sich gleich zwei Dramen ab. Sebastian Vettel musste schon nach seiner ersten Aufwärmrunde wegen eines Defekts im Turbolader kapitulieren. Charles Leclerc, der als Favorit auf die Pole-Position zum Qualifying angetreten war, wurde vor dem Finale der besten zehn von einem Problem in der Benzinzufuhr gestoppt.

Das Duell der Fahrer des Teams Alfa Romeo entschied Kimi Räikkönen klar für sich. Der Finne sicherte sich Startplatz 5 und sorgte damit für die beste Klassierung eines Fahrers der Zürcher Equipe im Qualifying seit mehr als fünfeinhalb Jahren. Im November 2013 war der Deutsche Nico Hülkenberg aus Position 4 zum Grand Prix der USA losgefahren. Antonio Giovinazzi wird den Grand Prix an Sonntag aus Position 11 in Angriff nehmen. Die Teilnahme am dritten Teil des Qualifyings verpasste der Italiener um einen Hundertstel.

Hockenheim. Grand Prix von Deutschland. Startaufstellung: 1 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes. 1:11,767. 2 Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 0,346 zurück. 3 Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,362. 4 Pierre Gasly (FRA), Red Bull-Honda, 0,755. 5 Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari, 0,771. 6 Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 1,084. 7 Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault, 1,130. 8 Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes, 1,298. 9 Nico Hülkenberg (GER), Renault, 1,359. 10 Charles Leclerc (MON), Ferrari (ohne Zeit). - Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 12 Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari. 13 Daniel Ricciardo (AUS), Renault. 14 Daniil Kwjat (RUS), Toro Rosso-Honda. 15 Lance Stroll (CAN), Racing Point-Mercedes. - Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Lando Norris (GBR), McLaren-Renault. 17 Alexander Albon (THA), Toro Rosso-Honda. 18 George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 19 Robert Kubica (POL), Williams-Mercedes. 20 Sebastian Vettel (GER), Ferrari. - 20 Fahrer im Qualifying.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1