Formel 1

Button muss in Japan fünf Startplätze zurück

Jenson Button triumphierte beim GP in Belgien.

Jenson Button triumphierte beim GP in Belgien.

Jenson Button hat in der Startaufstellung für den Grand Prix von Japan am kommenden Sonntag die Rückversetzung um fünf Plätze zu gewärtigen. Denn an seinem McLaren-Mercedes hat ausserterminlich das Getriebe gewechselt werden müssen.

Das Reglement sieht jedoch den Austausch nach jeweils fünf Rennwochenenden vor, weshalb die Aktion mit der Rückversetzung von der FIA sanktioniert wurde.

Button, der in Suzuka als Vorjahressieger antritt, ist der zweite Fahrer, der in Japan in der Startkolonne nach hinten rücken muss. Michael Schumacher wird im Mercedes nach dem selbstverschuldeten Auffahr-Unfall im Grand Prix von Singapur zehn Positionen einbüssen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1