Zudem dementierte sie, dass sich Schumacher in einem Wachkoma befinde. Details über dessen Gesundheitszustand gab sie jedoch nicht bekannt.

Schumacher war am 29. Dezember nach einem Sturz mit dem Kopf auf einen Felsen geprallt und befindet sich seither mit einem schweren Schädel-Hirntrauma im künstlichen Koma. Ende Januar wurde die Aufwachphase eingeleitet. Ist diese beendet, wäre der nächste Schritt die Verlegung vom Spital in Grenoble in eine Reha-Klinik.