Motorrad

Aegerter weiter in bestechender Form

Dominique Aegerter

Dominique Aegerter

Dominique Aegerter überzeugt am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Indianapolis vollends. Der Berner stellt in der Moto2-Kategorie die Bestzeit auf.

Vor Monatsfrist hatte Dominique Aegerter auf dem Sachsenring seinen ersten GP-Sieg gefeiert. Auch nach der Sommerpause, die er mit einem erfolgreichen Abstecher in die Endurance-WM verkürzte, stellte der 23-jährige Oberaargauer seine bestechende Form gleich wieder unter Beweis. Auf der teilweise neu konzipierten Strecke in Indianapolis hatte Aegerter im ersten von zwei Trainings am Freitag lange die Bestzeit inne, ehe am Ende der 45-minütigen Session WM-Leader Esteve Rabat noch um vier Hundertstel schneller war. In der zweiten Trainingseinheit vermochte sich Aegerter dann aber stärker zu steigern als der Spanier. Letztlich konnte sich der WM-Vierte die Tagesbestzeit notieren lassen, 0,010 Sekunden vor dem Deutschen Sandro Cortese.

Mit Tagesrang 4 sorgte auch Tom Lüthi für einen Lichtblick. Der ehemalige 125er-Weltmeister, dem es in dieser Saison gar nicht nach Wunsch läuft, steigerte sich vom ersten zum zweiten Training um mehr als 1,2 Sekunden.

Auch Randy Krummenacher war anfänglich recht weit vorne klassiert. Doch in der Endabrechnung resultierte am Freitag mit 1,232 Sekunden Rückstand nur der 21. Platz. In der zweiten Trainingseinheit kam der Zürcher zu Fall, ohne sich aber zu verletzen. Weil dabei aber die Strecke mit Gras und Erde verunreinigt wurde, musste das Training für kurze Zeit unterbrochen werden. Der Freiburger Robin Mulhauser verlor als 32. fast zweieinhalb Sekunden auf seinen Teamkollegen Aegerter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1