Das Duo aus Berlin setzte sich im Final mit 2:1 (23:21, 16:21, 16:14) gegen die Weltmeister Alison/Emanuel aus Brasilien durch.

Vor 15.000 Zuschauern auf der Horse Guards Parade sicherten sich die Weltmeister von 2009 durch den siebten Sieg in Serie den Olympiasieg. Bronze gewannen Martins Plavins/Janis Smedins aus Lettland.

Die beiden Schweizer Duos Sascha Heyer/Sébastian Chevallier und Patrick Heuscher/Jefferson Bellaguarda beendeten das Turnier im geteilten 9. Rang.