Während dem Spiel Südkorea gegen die Schweiz wurde Morganella eine halbe Stunde lang bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Unbeliebt beim Publikum machte er sich mit einer Schwalbe, bei der ein Südkoreaner anschliessend Gelb sah.

«Geht euch alle abfackeln»

Nach der Pleite macht Morganella seinem Ärger auf Twitter Luft. Er schreibt auf Französisch: «Je défonce tous les Coréens, allez tous vous brûler, bande de trisos.» Auf Deutsch übersetzt heisst das in etwa: «Ich mache alle Südkoreaner fertig. Geht euch alle abfackeln, ihr seit eine Bande von geistig Behinderten.» Was für eine üble Entgleisung des Wallisers!

Lange musste der Serie-A-Spieler nicht auf Reaktionen warten. Auf seiner Facebook-Seite reihen sich die wütenden Kommentare aneinander. Morganella antwortet auf die Kritik auf Twitter mit den Worten: «Danke für alle eure Nachrichten, Hahahaha!».

«Ich entschuldige mich»

Um 12.29 Uhr entschuldigt sich Morganella, wieder über Twitter, diesmal auf Englisch: «Ich entschuldige mich für das, was ich geschrieben habe. Da sind die Emotionen mit mir durchgebrannt. Ich entschuldige mich für mein Verhalten.» Kurze Zeit später war sein Twitter-Account nicht mehr aufrufbar. Der Olympia-Verband Swiss Olympic hat bisher noch nicht reagiert, will aber am Nachmittag eine Pressekonferenz abhalten.(sbi)