Beckham erinnerte daran, dass er sich vor sieben Jahren für die Londoner Olympia-Bewerbung ins Zeug gelegt habe. Welche Rolle er bei der Eröffnungsfeier spielen wird, die von "Slumdog-Millionaire"-Regisseur Danny Boyle inszeniert wird, verriet Beckham nicht.

Der Spieler von Los Angeles Galaxy, der von Trainer Stuart Pearce nicht für die britische Olympia-Mannschaft nominiert worden war, wird während der Spiele zwischen Grossbritannien und den USA hin und her pendeln. Er wolle aber "auf jeden Fall" versuchen, sich einige Wettbewerbe anzusehen, sagte Beckham.