Novak Djokovic gegen Jannik Sinner

Monte Carlo Rolex Masters

N. Djokovic
2
6
6
Serbien
J.Sinner
0
4
2
Italien
Beendet
12:25 Uhr
14:21
Fazit
Novak Djokovic gewinnt im Sechzehntelfinale in Monte Carlo mit 6:4, 6:2 gegen Jannik Sinner. Nach satten fünf Breaks im ersten Durchgang, kam es in Satz zwei nur zu zwei verlorenen Aufschlagspielen. Der Italiener gab seinen Service zum 1:3-Rückstand ab, auch beim Stand von 2:5 konnte der Youngster seinen Aufschlag nicht halten. Novak Djokovic dagegen brachte anders als in Satz eins alle seine Aufschlagspiele im zweiten Durchgang durch, musste beim Stand von 4:2 aber einen Breakball abwehren. Unter dem Strich kam der Serbe insgesamt im Match auf 72 gewonnene Punkte, Sinner auf 58. Der Sieg des Weltranglistenersten geht also völlig in Ordnung, auch wenn der Italiener sich durchaus teuer verkaufte und immer wieder mit tollen Winnern auf sich aufmerksam machte. Djokovic zieht durch diesen Erfolg ins Achtelfinale ein, wo er auf den Sieger des Duells zwischen Daniel Evans und Hubert Hurkacz, der kürzlich das Masters-Turnier in Miami gewann, trifft.
14:19
Djokovic - Sinner 6:4, 6:2
Und den dritten Matchball kann Djokovic dann nutzen, weil Sinner zu diesem besonders unglücklichen Zeitpunkt ein Doppelfehler unterläuft. Der Weltranglistenerste zieht ins Achtelfinale von Monte Carlo ein!
14:17
Djokovic - Sinner 6:4, 5:2
Doch der anschliessende Punkt geht wieder an den Weltranglistenersten, der damit erneut Matchball hat!
14:16
Djokovic - Sinner 6:4, 5:2
Sinner zeigt sich nervenstark und kann beide Matchbälle abwehren, beim Zweiten segelt eine Rückhand des Serben cross knapp neben das Einzelfeld.
14:15
Djokovic - Sinner 6:4, 5:2
Djokovic hat bei nun eigener 40:15-Führung im Service Game des Südtirolers zwei Satz- und somit Matchbälle!
14:14
Djokovic - Sinner 6:4, 5:2
Jetzt wird es knifflig für den Youngster, nachdem dieser bei 15:15 über den zweiten Aufschlag kommen muss und dann auf einen starken Return des Serben ins Netz antwortet! 15:30.
14:13
Djokovic - Sinner 6:4, 5:2
Sinner muss nun seinen Service durchbringen, sonst ist das Match zugunsten des Weltranglistenersten beendet.
14:12
Djokovic - Sinner 6:4, 5:2
Wenig später hat Djokovic das erste Mal in diesem Aufschlagspiel Spielball - durch einen erneuten Return-Fehler Sinners stellt der Serbe auf 5:2! Der Italiener wird sich innerlich mächtig ärgern, hatte er doch mit dem Breakball die Chance, in diesem Satz wieder alles offen zu gestalten.
14:10
Djokovic - Sinner 6:4, 4:2
Bei 30:30 macht Sinner dann aber den Punkt und hat Breakball! Nutzen kann er diesen nicht, weil sein Vorhand-Return zu lang gerät.
14:08
Djokovic - Sinner 6:4, 4:2
Sinner wittert bei 30:0-Führung im Aufschlagspiel des Serben seine Chance, überdreht dann aber etwas und donnert einen Schlag von der Grundlinie ins Aus!
14:07
Djokovic - Sinner 6:4, 4:2
Zu Null gewinnt der Südtiroler dieses Aufschlagspiel zum 2:4.
14:06
Djokovic - Sinner 6:4, 4:1
Sinner macht in diesem Match immer wieder deutlich, über welche besonderen Fähigkeiten er verfügt. Erneut gelingt ihm ein Longline-Winner, diesmal mit der Rückhand. Im Anschluss stellt er per Ass auf 40:0.
14:03
Djokovic - Sinner 6:4, 4:1
Djokovic muss also den Umweg über Einstand nehmen, bestreitet diesen aber erfolgreich. Die sich daraus ergebende 4:1-Führung des Serben bringt ihn nun in eine sehr gute Ausgangsposition für den Gewinn des zweiten Satzes und somit des Matches.
14:01
Djokovic - Sinner 6:4, 3:1
Der Serbe führt mit 40:15, gibt diese Führung aber durch zwei ausgelassene Spielbälle aus der Hand. Beim Zweiten ist er eigentlich klar in der Offensive, eine Rückhand aus kurzer Distanz ins Netz führen dann aber zum Punktgewinn Sinners.
14:00
Djokovic - Sinner 6:4, 3:1
Djokovic scheint mittlerweile endgültig seinen Rhythmus in diesem Match gefunden zu haben, er führt bei eigenem Service mit 30:0. Sinner meldet sich mit einem sehenswerten Vorhand-Longline-Gewinnschlag zurück und verkürzt auf 15:30.
13:57
Djokovic - Sinner 6:4, 3:1
Beim zweiten Breakball des Serben in Sinners zweitem Aufschlagspiel im zweiten Satz entwickelt sich eine lange und relativ ausgeglichen geführte Rally, der Sinner mit einer zu langen Rückhand ein Ende setzt! Der Weltranglisten-Führende zieht mit dem Break auf 3:1 davon.
13:56
Djokovic - Sinner 6:4, 2:1
Djokovic lässt bei 40:30-Führung in Sinners Aufschlagspiel eine Breakchance aus, wenig später besitzt der Serbe aber eine zweite Möglichkeit!
13:53
Djokovic - Sinner 6:4, 2:1
Sinner gibt in diesem Match bisher eine sehr ordentliche Visitenkarte ab, aber speziell in dieser Phase unterlaufen dem 19-Jährigen etwas zu viele Fehler und ihm gelingen nicht die Gewinnschläge, die es gegen einen Weltranglistenersten vermutlich braucht, um diesen zu knacken.
13:50
Djokovic - Sinner 6:4, 2:1
Djokovic spielt bei 40:15 kontrolliertes, aber druckvolles Grundlinientennis, den Punkt gewinnt er schliesslich durch einen perfekt gesetzten Stop longline mit der Vorhand.
13:48
Djokovic - Sinner 6:4, 1:1
Sinner ärgert sich über einen vermeidbaren Fehler mit der Vorhand cross, die er ins Netz donnert. 30:15 aus Sicht des aufschlagenden Serben.
13:46
Djokovic - Sinner 6:4, 1:1
Sinner muss bei 40:15 einen Return-Winner des Serben mit der Vorhand hinnehmen, macht dann aber bei Spieball Nummer zwei sein Service Game zu, weil Djokovic auf Sinners Aufschlag mit der Vorhand ins Netz antwortet.
13:42
Djokovic - Sinner 6:4, 1:0
Wie schon im ersten Satz gewinnt Djokovic zum Start in den Durchgang sein Aufschlagspiel zu 15.
13:41
Satzfazit
Ein durchaus kurioser erster Satz mit insgesamt fünf Breaks endet mit 6:4 für Djokovic. Der Serbe gab seinen Aufschlag zum 1:2-Rückstand früh als Erstes ab, ihm gelang aber das direkte Re-Break. Ein weiteres Break zur 4:2-Führung schien ihm dann den Weg in Richtung Satzgewinn zu ebnen, doch dem Serben gelang es beim Stand von 5:3 nicht, den Durchgang auszuservieren. Zu einer Verlängerung des ersten Satzes führte dies trotzdem nicht, weil Sinner im Anschluss das dritte Mal in diesem Durchgang seinen Service abgab - Satz eins geht mit 6:4 an den Favoriten.
13:37
Djokovic - Sinner 6:4
Sinner setzt eine Rückhand von unweit der T-Linie cross ins Aus - Djokovic gewinnt den ersten Satz! Der Serbe freut sich darüber lautstark!
13:36
Djokovic - Sinner 5:4
Sinner hat weiterhin Probleme bei eigenem Service, die Konsequenz ist ein weiterer Satzball für den Serben!
13:35
Djokovic - Sinner 5:4
Doch Djokovic besitzt kurz darauf bei 30:40 Break- und somit Satzball, den er durch einen Vorhand-Cross-Fehler aber auslässt!
13:35
Djokovic - Sinner 5:4
Djokovic ist bei 30:15 nur noch einen Punkt vom Satzball entfernt, Sinner kann in der Folge aber auf 30:30 stellen.
13:31
Djokovic - Sinner 5:4
Und plötzlich hat Sinner bei 30:40 Breakball! Bei diesem zwingt ihn Djokovic mit einem Stop auf die Vorhand-Seite ans Netz, den der Südtiroler jedoch stark erläuft und den ebenfalls aufgerückten Djokovic im Anschluss cross passiert. Sinner hat das Break zum 4:5 und zeigt danach das erste Mal in dieser Partie deutliche Emotionen!
13:29
Djokovic - Sinner 5:3
Djokovic muss nach einer 30:0-Führung ein 30:30 hinnehmen, weil ein Vorhand-Volley der Nummer eins der Welt longline im Netz hängen bleibt.
13:27
Djokovic - Sinner 5:3
Wenig später ist das Aufschlagspiel zugunsten des Südtirolers aber unter Dach und Fach. Djokovic hat nun die Chance, den Satz auszuservieren.
13:26
Djokovic - Sinner 5:2
Nein, denn Sinner kann zum wiederholten Male seine leichte Überlegenheit in einer Rally nicht nutzen, was zweifelsohne auch an den ausgeprägten Defensivqualitäten des Serben liegt.
13:24
Djokovic - Sinner 5:2
Bereits das dritte Mal geht es in diesem Aufschlagspiel über Einstand. Dann setzt Djokovic eine Vorhand cross knapp neben das Einzelfeld. Nutzt Sinner nun den Spielball?
13:22
Djokovic - Sinner 5:2
Djokovic wehrt einen Spielball Sinners mit einem Vorhand-Cross-Winner ab, mit dem er den Italiener passiert. Sinner geht gerade etwas die Konsequenz in den Ballwechseln ab, die er noch zu Beginn der Partie besass.
13:20
Djokovic - Sinner 5:2
Sinners Service Game gestaltet sich nicht das erste Mal umkämpft, es steht 30:30.
13:17
Djokovic - Sinner 5:2
Die nachfolgenden zwei Punkte gehen aber wieder an den Favoriten, der nun mit 5:2 klar auf Kurs „Satzgewinn" ist.
13:16
Djokovic - Sinner 4:2
Djokovic verliert nach 30:0-Führung zwei Punkte in Serie, den Zweiten durch einen gelungenen Vorhand-Stop des Youngsters, bei dem Djokovic beim Antritt etwas wegrutscht.
13:13
Djokovic - Sinner 4:2
Djokovic lässt die Chance aus, doch der zweite Breakball in diesem Spiel lässt nicht lange auf sich warten. Bei diesem ist eigentlich der Südtiroler am Drücker, der dann jedoch eine umlaufene Vorhand deutlich longline ins Aus schleudert. Der Serbe hat das Break und liegt nun mit 4:2 vorne.
13:11
Djokovic - Sinner 3:2
Djokovic hat Breakball, weil sich nach einem Aufschlag Sinners ein weiteres Mal eine offene Rally entwickelt und der Lob des Weltranglistenersten am Ende Extraklasse ist!
13:10
Djokovic - Sinner 3:2
Sinner bleibt cool, eine zu lange Vorhand des Serben lässt ihn auf 30:30 stellen.
13:09
Djokovic - Sinner 3:2
Djokovic schnuppert an seinem zweiten Break, nach einem Vorhand-Cross-Fehler des Italieners infolge eines Stops des Serben liegt dieser in Sinners Aufschlagspiel mit 30:0 vorne.
13:06
Djokovic - Sinner 3:2
Djokovic bestritt ein souveränes erstes Aufschlagspiel zum Auftakt in das Match, nun tut er sich bei eigenem Service schwerer. Bei 30:30 erspielt sich der Serbe aber den Spielball, den er schliesslich mit dem Vorhand-Cross-Winner aus dem Halbfeld zur 3:2-Führung nutzt.
13:03
Djokovic - Sinner 2:2
Sinner kommt durch einen tollen Winkel mit der Vorhand auf 15:30 ran, in der Folge erhält Djokovic aber trotzdem zwei Breakbälle. Der Serbe nutzt gleich die erste Chance, bei der er eigentlich klar in die Defensive gedrängt ist, sich dann aber mit Glück und Geschick im Ballwechsel halten kann. Am Ende macht Sinner von der Grundlinie den Fehler. Djokovic stellt per Re-Break auf 2:2.
13:00
Djokovic - Sinner 1:2
Nach einem Doppelfehler liegt Sinner nun 0:30 hinten.
12:58
Djokovic - Sinner 1:2
Doch Sinner erhält eine zweite Breakchance, bei der der Serbe ans Netz rückt. Sinner zwingt Djokovic zu einem schwierigen Vorhand-Volley, der Serbe will es dann zu genau machen. So setzt er die Filzkugel cross knapp ins Doppelfeld - der Youngster hat das frühe Break!
12:56
Djokovic - Sinner 1:1
Sinner findet gut rein in dieses Match und übt mit seiner wuchtigen Vorhand bisher mächtig Druck aus. Das mündet bei 30:40 aus Sicht des Serben in einen Breakball, den der Südtiroler durch einen Return-Fehler aber auslässt.
12:53
Djokovic - Sinner 1:1
Der Italiener lässt auch die folgende Chance aus, mit einer ansatzlosen wie sehenswerten Vorhand longline erarbeitet sich Sinner aber den nächsten Spielball, den er schliesslich zum 1:1-Ausgleich nutzt.
12:50
Djokovic - Sinner 1:0
Mit einem tollen Vorhand-Stop, den er cross gegen die Laufrichtung von Djokovic spielt, erarbeitet sich Sinner seinen bereits vierten Spielball.
12:49
Djokovic - Sinner 1:0
Eine Vorhand cross ins Aus lässt Sinner bei 40:30 seinen zweiten Spielball auslassen. Weiter geht es mit Einstand.
12:46
Djokovic - Sinner 1:0
Sinners Aufschlag ist wuchtig und hat eine gute Länge - der Return von Djokovic segelt hinter die Grundlinie. 30:0
12:45
Djokovic - Sinner 1:0
Djokovic zeigt ein gutes erstes Aufschlagspiel, mit einem gefühlvollen Vorhand-Cross-Volley macht der Weltranglistenerste bei 40:15 das Spiel zur 1:0-Führung zu.
12:42
Djokovic - Sinner 0:0
Der Serbe schlägt auf, es geht los!
12:26
Gleich geht's los
Die Partie zwischen Rublev und Caruso ist zugunsten des Russen zu Ende gegangen. In wenigen Minuten dürfte damit die Partie zwischen Djokovic und Sinner beginnen.
12:23
Erstes Aufeinandertreffen
Djokovic und Sinner stehen sich heute das erste Mal in einem Match auf der Tour gegenüber.
12:23
Finaleinzug in Miami
Jannik Sinner nahm zwischen den Australien Open und dem nun laufenden Masters-Wettbewerb in Monte Carlo an vier Turnieren teil. Besonders auf sich aufmerksam machen konnte der Südtiroler dabei bei seinem letzten Wettkampf, dem Masters-Turnier in Miami. Unter anderem durch Siege gegen Karen Khachanov und Roberto Bautista Agut überstand Jannik Sinner Runde um Runde und musste sich erst im Endspiel, seinem ersten Masters-Finale, Hubert Hurkacz geschlagen geben.
12:10
Comeback
Der Weltranglistenerste bestritt seit seinem Turniersieg bei den Australian Open Ende Februar kein Match mehr. Im Anschluss an das Grand-Slam-Turnier in Melbourne kurierte der Serbe eine Bauchmuskelverletzung aus. Für Novak Djokovic liegt seine heutige Aufgabe also auch darin, sich schnell wieder auf dem Court in einem Match zu akklimatisieren.
12:09
Turnierstart der Akteure
Novak Djokovic besass als an Position eins gesetzter Spieler in Monte Carlo in der ersten Runde ein Freilos. Jannik Sinner war dagegen zum Turnierauftakt gefordert, für ihn ging es gegen den Spanier Albert Ramos-Viñolas. Durch einen 6:3, 6:4-Erfolg zog der Italiener in die zweite Runde ein.
12:07
Sechzehntelfinale in Monte Carlo
Einen schönen Mittwochmittag und herzlich willkommen zur Runde der letzten 32 des ATP-Masters-Turniers in Monte Carlo. Der Weltranglistenerste Novak Djokovic trifft auf den aufstrebenden Youngster Jannik Sinner, der Position 22 der Weltrangliste belegt. Die Partie steigt auf dem Court Rainier III nach der Begegnung zwischen Andrey Rublev und Salvatore Caruso, die sich in der Mitte des zweiten Satzes befindet.

Aktuelle Spiele

16.04.2021 15:30
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
6
Norwegen
Fabio Fognini
F. Fognini
0
4
3
Italien
Beendet
15:30 Uhr
16.04.2021 17:30
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
4
6
Russland
Rafael Nadal
R. Nadal
1
2
6
2
Spanien
Beendet
17:30 Uhr
17.04.2021 13:30
Daniel Evans
D. Evans
0
2
1
Grossbritannien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Beendet
13:30 Uhr
17.04.2021 14:55
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
7
Russland
Casper Ruud
C. Ruud
0
3
5
Norwegen
Beendet
14:55 Uhr
18.04.2021 14:30
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Andrey Rublev
A. Rublev
0
3
3
Russland
Beendet
14:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković11.963
2SpanienRafael Nadal9.810
3RusslandDaniil Medvedev9.700
4ÖsterreichDominic Thiem8.365
5GriechenlandStefanos Tsitsipas7.910
6DeutschlandAlexander Zverev6.125
7RusslandAndrey Rublev6.000
8SchweizRoger Federer5.875
9ArgentinienDiego Schwartzman3.765
10ItalienMatteo Berrettini3.493