EV Zug gegen HC Ambri-Piotta

National League

Zug
5
2
1
2
EV Zug
Ambri-Piotta
4
2
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
2'
Simion
8'
Martschini
29'
Alatalo
41'
Shore
59'
Zehnder
 / Ambri-Piotta:
4'
Flynn
5'
Incir
35'
Perlini
39'
Kostner
22:20
Verabschiedung
Das war's von dieser Stelle für heute! Schön, dass du bei diesem spannenden Spiel dabei warst und ich hoffe, du hast noch einen gemütlichen Abend!
22:19
Ausblick
Für Ambri geht es schon Übermorgen weiter mit dem Heimspiel gegen Tabellennachbar Biel.
Zug wiederum muss erst am 9. März wieder ran. Sie spielen Auswärts gegen den SC Bern.
22:03
Schlussfazit
Das dritte Drittel geht dann auch gleich furios los, als Shore in der 41. Minute erneut für die Zuger ausgleichen kann. In der Folge bleibt Zug die Mannschaft, die das Spiel gestaltet und immer wieder zu guten Chancen kommt. Kurz vor Schluss, in der 59. Minute, macht sich dann die Zuger Mühe bezahlt und sie können in der Form von Zehnder zum 5:4 einnetzen. Kurz vor Schluss kommt dann nochmals Spannung auf, da Kovar auf die Strafbank muss und Ambri nun ohne Torhüter in doppelter Überzahl antreten kann, doch es klappt dann nicht mehr. 
Zug gewinnt heute also durchaus verdient, obwohl Ambri übers ganze Spiel hinweg meist gut dagegenhalten konnte.
60
22:02
Spielende
Schliesslich kann ein Zuger befreien und dann war es das auch!
60
22:00
Gefährlicher Ablenker von Flinn, der nur wenige Zentimeter am Gehäuse von Genoni vorbei zieht.
60
21:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Als Ciaccio aus dem Tor ist, verhindert Kovar, dass sein Gegenspieler ins Zuger Drittel durchbrechen kann und macht das auf nicht ganz legale Weise.
59
21:57
Tor für EV Zug, 5:4 durch Yannick Zehnder
Und da ist kurz vor Schluss tatsächlich noch der Zuger Treffer!
Alatalo zieht im Powerplay links aus der Distanz ab und Zehnder bringt etwas 10 Meter vor dem Tor den Stock noch so dazwischen, dass er den Puck entscheidend ablenken kann.
58
21:57
Nun haben die Zuger kurz vor Schluss also im Powerplay nochmals eine gute Möglichkeit für einen Treffer.
58
21:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petr Čajka (HC Ambri-Piotta)
Cajka verhakt sich mit seinem Schläger in den Schlittschuhen seines Gegners und muss darum auf die Strafbank.
55
21:52
Martschini kann kontern und wartet lange mit seiner Entscheidung - Auf Abdelkader abspielen oder alleine gehen. Schliesslich ist der Passweg zum Mitspieler zu und er versucht es selber. Sein Schuss kann Ciaccio aber nicht bezwingen.
55
21:50
Perlini kommt kurz vor dem Tor von Genoni an einen Schuss noch ran und kann ihn leicht ablenken, doch der Puck fliegt dann wenige Zentimeter am Tor vorbei.
53
21:46
Alatalo mit einem guten Steilpass quer übers Feld zu Kovar. Dieser kann den Puck annehmen und spielt in die Mitte, wo aber sein Mitspieler knapp nicht mehr an den Puck kommt. Im Anschluss kommt Kovar hinter dem Tessiner Tor nochmals an den Puck und probiert ihn vors Tor zu legen. Dort sind aber schon mehrere Ambri Spieler positioniert, die dann auch klären können.
51
21:44
Nun gibt es auch vor dem Tor von Gegnoni wieder mal Betrieb. Trisconi versucht es nach einem Abpraller mit einem Buebetrickli, doch der Zuger Torhüter ist zur Stelle und kann den Puck abwehren.
50
21:42
Alatalo kommt von rechts mit Speed und schiesst dann aufs Tor. Der Puck springt von Ciaccios Körper ab und Alatalo versucht gleich selber, den Rebound zu verwerten, doch Ciaccio kann aus spitzem Winkel erneut parieren.
49
21:38
Abdelkader kommt im linken Halbraum an die Scheibe, dreht sich Richtung Tor und zieht sofort ab. Doch Ciaccio schläft nicht und kann den Schuss abwehren.
46
21:37
Was für ein Scheibenverlust von Ambri. In der Aufbaubewegung kann sich Thorell den Puck schnappen und legt zurück auf Kovar, der aber aus nächster Nähe an Ciaccio scheitert.
46
21:35
Zwerger kann sich die Scheibe von Zehnder wegschnappen und auf das Tor von Genoni ziehen. Den letzten Verteidiger kann er auch noch ausspielen, doch dann ist die Scheibe ein Stück zu weit weg und er kann nicht mehr abschliessen.
45
21:33
Die Zuger haben nun das Spieldiktat wieder in der Hand. Doch im eigenen Drittel steht Ambri gut und lässt die Zuger nicht in den Abschluss.
43
21:31
Zehnder kann sich einen Steilpass rechts erlaufen und zieht dann Richtung Ciaccio. Doch er wird von einem Tessiner Verteidiger gut bedrängt und kommt so nicht mehr in den Abschluss.
41
21:28
Tor für EV Zug, 4:4 durch Nick Shore
Shore kann einen flachen, scharfen Pass von Martschini noch ablenken und bezwingt Ciaccio zwischen den Beinen. Ein Zuger stochert da noch nach, darum wird das Spiel auch noch im Video Review angeschaut. Doch dann ist es bestätigt, der Treffer ist offiziell!
41
21:27
Viel Betrieb vor Ciaccio, der einen Schuss von Simion nicht richtig klären kann. Schliesslich klappt es dann aber doch noch und es gibt ein Bully.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Auf geht's im Drittel Nr. 3! Grassi ist noch für etwas mehr als eine halbe Minute auf der Strafbank.
21:09
Fazit 2. Drittel
Das 2. Drittel zeichnet sich vor allem durch seine vielen Strafen aus - 6 sind es insgesamt. So kommen auch beide Teams im Powerplay jeweils zu Chancen. Zug kann dann aber, nachdem sie tendenziell mehr vom Spiel hatten durch einen Weitschuss von Alatalo in Führung gehen. In der Folge kommen dann aber die bereits angesprochenen Strafen ins Spiel und ermöglichen es so Ambri, mit 2 Toren im Powerplay die Führung wieder zu übernehmen. 
Diese Ausgangslage verspricht sicherlich ein spannendes letztes Drittel.
40
21:08
Ende 2. Drittel
Da gibt's nochmals einen Abschluss der Zuger aus der Distanz, doch Ciaccio wehrt ab und dann ertönen auch schon die Sirenen.
40
21:06
Zug kommt in diesem Powerplay aus der Distanz zum Abschluss, doch Ciaccio kann parieren und Perlini klärt die Scheibe schliesslich.
39
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniele Grassi (HC Ambri-Piotta)
Grassi muss nach Beinstellen auf die Strafbank.
39
21:04
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:4 durch Diego Kostner
Ambri geht wieder in Führung!
Perlini spielt einen sauberen Pass in die Mitte, wo sich Kostner etwa 10 Meter vor dem Tor positioniert hat. Dieser nimmt den Puck dann direkt und drescht ihn vorbei an Genoni ins Netz des Zuger Tors.
38
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
Schon wieder eine Strafe gegen Zug. Dieses Mal muss Alatalo auf die Bank.
37
21:00
Mazzolini ist hinter dem Tor von Genoni, als er die Scheibe erhält. Er versucht es anschliessend mit einem Buebetrickli, doch Genoni verschiebt rechtzeitig und kann abwehren.
36
20:59
Gleich nochmals Ambri, dieses Mal in der Form von Kostner. Er tankt sich in der Mitte durch und schliesst dann ab. Doch Genoni kann die Scheibe festhalten.
35
20:58
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:3 durch Brendan Perlini
Perlini erhält die Scheibe im mittleren Drittel, startet dann auf links durch und verlädt auf Höhe der blauen Linie Cadonau sehenswert. Sein anschliessender Schuss schlägt unhaltbar neben dem Pfosten ein.
35
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für (EV Zug)
Bei Zug sind dann plötzlich zu viele Spieler auf dem Eis. 
Martschini ist es, der schliesslich die Strafe absitzt.
34
20:55
Kovar kommt rechts an den Puck und hat dann viel Zeit. Er wartet kurz und schiesst dann, aber Ciaccio kann parieren. Zug bleiben noch wenige Sekunden im Powerplay.
33
20:54
Alatalo zieht von rechts ab und hofft auf einen Abpraller. Den gibt es auch, doch kein Zuger kann davon profitieren und Ambri kann vorerst klären.
32
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Fora muss nach einem Stockschlag schon zum zweiten Mal heute raus.
31
20:51
Grassi mit einer guten Möglichkeit, als er aus kurzer Distanz vor Genoni an den Puck kommt. Doch die Zuger Verteidiger können im Kollektiv die Situation gerade noch entschärfen.
31
20:48
Kostner versucht es mit einem Schuss aus der Distanz, doch da fehlt eindeutig die Power. Genoni kann den Puck herunterpflücken und unter seinen Handschuhen begraben.
29
20:47
Tor für EV Zug, 3:2 durch Santeri Alatalo
Der Puck kommt rechts an der Bande entlang, wo Martschini zu Alatalo durchlässt. Dieser nimmt den Puck an, orientiert sich Richtung Tor und zieht dann aus der Distanz ab. Der Puck fliegt lange und schlägt dann schliesslich hinter Ciaccio im Netz ein. Dem Torhüter von Ambri wurde da möglicherweise noch entscheidend die Sicht versperrt.
28
20:44
Albrecht kann sich auf rechts behaupten und schiesst dann auf Ciaccio. Dieser hat die Übersicht aber behalten und kann parieren.
27
20:44
Ambri ist mittlerweile wieder komplett.
26
20:42
Gutes Powerplay der Zuger, die Ambri im eigenen Drittel einschnüren können. Zehnder kommt nach einem Abpraller an den Puck und  müsste diesen eigentlich nur noch reindrücken, doch ihm springt der Puck vermutlich über die Kelle, sodass er das Tor nicht trifft.
24
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Elia Mazzolini (HC Ambri-Piotta)
Mazzolini geht mit seinem Stock zur Hand des Gegners und muss darum für 2 Minuten raus.
23
20:38
Ambri kann die Scheibe im Drittel der Zuger halten und kommt jetzt auch zu einer riesen Chance!
Genoni kann einen Distanzschuss parieren, doch er lässt den Puck vors Tor prallen. Dort kommt Kostner angefahren und will den Puck einschieben, doch Genoni streckt sich und springt Richtung Puck und kann diesen tatsächlich noch abwehren!
22
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Thorell (EV Zug)
Thorell muss für ein Vergehen abseits de Spielgeschehens auf die Strafbank.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Weiter geht es im 2. Drittel, Zug gewinnt das Bully.
20:18
Fazit 1. Halbzeit
Dieses Spiel startet mit einer recht verrückten Anfangsphase. Nachdem Zug besser ins Spiel gekommen war und schon in der 2. Minute durch Dario Simion in Führung gegangen war, steht es nach 5 Minuten plötzlich 1:2 für Ambri! Doch was war geschehen? Gleich zweimal patzt ein Routinier hinter dem eigenen Tor. Zuerst ist es Abdelkader der leichtsinnig die Scheibe verliert und kurz danach Schlumpf, der einen stümperhaften Pass spielt und so Incir das 1:2 auf dem Silbertablett vorlegt. 
Zug kann sich danach aber vom Schock erholen und auch vor der 10-Minuten-Marke noch ausgleichen. In der Folge entwickelt sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, bei dem aber Zug leicht gefährlicher wirkt.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Kurz vor Schluss nochmals der Weitschuss von Perlini, der jedoch deutlich verzieht.
20
20:15
Obwohl es jetzt kurz etwas brenzlig vor dem Tor von Genoni wurde, verteidigt Zug grundsätzlich gut und kann immer wieder ins Drittel der Tessiner klären.
19
20:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Schlumpf (EV Zug)
Schlumpf muss für 2 Minuten auf die Strafbank, weil er sich etwas unglücklich mit seinem Stock beim Gegner eingehakt hatte.
17
20:12
Das Spiel wird ruppiger. Schon mehrmals gab es nun nach Zweikämpfen kleinere Reibereien. Noch muss aber niemand auf die Strafbank.
17
20:11
Auf der anderen Seite kommt Dotti nach einem Konter zum Abschluss. Sein Schuss von links kann Genoni aber abwehren und dann auch festhalten.
17
20:10
Starke Aktion von Kovar, der sich elegant hinter dem gegnerischen Tor von seinem Gegenspieler löst. Er findet dann aber in der Mitte mit seinem Zuspiel keinen Abnehmer.
16
20:08
Nun ist Ambri wieder komplett. Zug hat sich zwar gut im Drittel der Tessiner festspielen können, doch die richtig guten Schussgelegenheiten blieben aus.
14
20:07
Müller mit einem guten Konterversuch! Er macht sich über rechts alleine auf die Reise, spielt dann einen Verteidiger aus und kommt zum Abschluss. Doch Gegnoni ist ready und kann parieren.
13
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Perlini (HC Ambri-Piotta)
Doch jetzt ergibt sich die Chance für Zug vielleicht im Powerplay. Perlini muss nach Beinstellen für 2 Minuten auf die Bank.
13
20:04
Zug tut sich momentan ein bisschen schwer ins Drittel des Gegners zu kommen. Immer wieder müssen sie wieder von hinten aufbauen, da Ambri sie schon früh angeht.
11
20:03
Das Powerplay haben die Tessiner mittlerweile überstanden, doch Zug bleibt das spielbestimmende Team. Ambri hält aber gut dagegen und kann den Puck zunächst vom eigenen Tor fernhalten.
10
20:02
Die Zuger machen Druck im Powerplay, doch die Abschlüsse von Shore und Martschini können von Ciaccio geblockt werden. Insgesamt ein gutes Powerplay der Zuger, das Tor fehlt aber noch.
8
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Fora muss nach Beinstellen für 2 Minuten auf die Bank.
8
20:00
Tor für EV Zug, 2:2 durch Lino Martschini
Kurz nachdem er vielleicht sogar hätte auf der Strafbank sitzen müssen, trifft Martschini!
Er positioniert sich mittig vor dem Tor und bekommt dann den Puck von links. Er zieht aber nicht sofort ab, sondern nimmt den Puck stark nochmals ein bisschen zurück und wartet Ciaccios erste Parade ab. Dann bezwingt er ihn mit einem präzisen Schuss.
8
19:57
Martschini hat Glück, dass er nach seinem Duell gegen Kneubuehler nicht auf die Strafbank muss! Das sah in der Wiederholung schon sehr nach Beinstellen aus.
7
19:56
Nun beinahe das 1:3 für die Gäste! Fora zieht rechts aus der Distanz ab und setzt den Puck wuchtig an den rechten Pfosten. Genoni konnte nicht wirklich eingreifen, da ihm die Sicht genommen wurde.
7
19:55
Das war jetzt eine recht kuriose Anfangsphase. Wie wird Zug darauf wohl reagieren?
5
19:53
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:2 durch Patrick Incir
Ja gibt's denn sowas?
Wieder hat Zug hinter dem eigenen Tor den Puck, dieses Mal ist es Schlumpf. Doch auch er hat ein totales Blackout und spielt den Puck viel zu ungenau nach vorne, sodass Incir den Ball ohne Probleme annehmen und an Genoni vorbei ins Netz schiessen kann.
4
19:50
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:1 durch Brian Flynn
So schnell geht es und Ambri gleicht aus!
Abdelkader hat die Scheibe eigentlich sicher hinter dem eigenen Tor und will dann nach vorne Starten. Flynn kommt aber von hinten, nimmt ihm einfach den Puck ab und versenkt ihn dann gleich beim nahen Pfosten.
3
19:49
Nun auch eine erste gute Möglichkeit für Ambri. Trisconi geht über links durch und spielt dann in die Mitte, doch Hächler kommt vor dem Tor knapp nicht mehr an den Puck.
2
19:47
Tor für EV Zug, 1:0 durch Dario Simion
Und dann ist es so früh doch schon passiert!
Thorell kommt über links, schiesst auf das Tor wo Ciaccio Schwierigkeiten hat, den Puck richtig abzuwehren. Möglicherweise war da Kovar noch leicht dran. Jedenfalls prallt die Scheibe genau vor die Füsse von Dario Simion, der sie locker im Tor unterbringt.
1
19:46
Shore versucht es gleich mal mit einem ersten Schuss. Sein Abschluss von links ist aber zu zentral und so kann Keeper Ciaccio problemlos parieren.
1
19:43
Spielbeginn
Los geht's!
19:30
Letzte Worte vor dem Spiel
In wenigen Minuten geht es los in der Bossard Arena in Zug. 
Schiedsrichter sind heute Micha Hebeisen und Thomas Urban. Sie werden unterstützt von David Obwegeser und Dario Fuchs von der Seitenlinie.
19:23
Erwartungen für Heute
Sollten heute beide Teams mit einer für diese Saison durchschnittlichen Leistung an dieses Spiel gehen, so wäre Zug wohl klarer Favorit.
Doch da sich Ambri in einem Mini-Formhoch befindet und auch die letzten paar Spiele, obwohl diese meistens zugunsten der Zuger ausgegangen waren, immer recht knapp waren, könnte das Spiel möglicherweise knapper werden als es auf den ersten Blick aussieht.
19:23
Lineup HC Ambri-Piotta
19:21
Lineup EV Zug
19:14
Formstand HC Ambri-Piotta
Aber auch dem HC Ambri-Piotta könnte es momentan schlechter laufen.
Obwohl man von der direkten Playoffqualifikation weit weg ist und zuletzt sieben Spiele in Folge verloren hatte, gibt es seit kurzem auch wieder mehr Grund für Optimismus. Die letzten drei Spiele konnten nämlich alle gewonnen werden. Dabei hat man mit Rapperswil und Langnau nicht nur zwei Gegner aus der unteren Tabellenhälfte geschlagen, sondern konnte auch auswärts gegen die zweitplatzierten Lions gewinnen.
19:10
Formstand EV Zug
Schaut man sich Zugs derzeitige Form an, gibt es eigentlich nicht viel zu bemängeln. Man führt souverän die National League an, hat sich mit 16 Punkten einen komfortablen Vorsprung auf die zweitplatzierten Tigers erarbeitet und wird die Qualifikation wohl als Sieger abschliessen. 
Obwohl es im Januar nach Niederlagen gegen Davos, die Lions, Lausanne und Biel kurz danach aussah, als würde man das ganze vielleicht etwas zu Locker nehmen, hat Zug in Februar wieder aufgedreht und aus den letzten 10 Spielen acht gewinnen können.
18:53
Ausgangslage
Zug gegen Ambri-Piotta, erster gegen neunter heisst das Duell heute also. Auf den ersten Blick also eine recht klare Angelegenheit. Zug hat mit 2.3 Punkten pro Spiel im Durchschnitt mehr als doppelt so viele Punkte geholt als der heutige Gegner, der es auf 1.1 Punkte pro Spiel bringt. Vor allem auch in der Torausbeute macht sich eine grosse Diskrepanz zwischen den Teams bemerkbar. Während Ambri mit bisher 82 erzielten Toren die zweitschlechteste Offensive der Liga stellt, glänzt Zug mit bereits 153 erzielten Toren, was Liga-Bestwert ist.
Warum es im Spiel heute vielleicht doch nicht nur einen klaren Sieger geben kann sieht man, wenn man sich die Form und die letzten Direktbegegnungen der Teams anschaut.
18:52
Begrüssung
Herzlich willkommen zur heutigen Partie in der National League: EV Zug gegen HC Ambri-Piotta.
Das Spiel fängt um 19:45 an!

Aktuelle Spiele

13.03.2021 19:45
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
SC Bern
Bern
5
2
1
2
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
15.03.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
2
0
3
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 22. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr