Biathlon: Biathlon Stadium Kontiolahti - 10km Sprint

Kontiolahti II

  • 10km Sprint
    03.12.2020 13:30
  • 12,5km Verfolgung
    05.12.2020 13:20
  • 1
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    24:03.70m
  • 2
    Arnd Peiffer
    Peiffer
    Deutschland
    Deutschland
    +13.90s
  • 3
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +29.40s
  • 1
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 2
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • 3
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 4
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 5
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • 6
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 7
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 8
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 9
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 10
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 11
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 12
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 13
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • 14
    Italien
    Lukas Hofer
  • 15
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 16
    Deutschland
    Erik Lesser
  • 17
    Österreich
    Felix Leitner
  • 18
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 19
    Belarus
    Maksim Varabei
  • 20
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 21
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 22
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 23
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • 24
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • 25
    Kanada
    Christian Gow
  • 26
    Schweden
    Peppe Femling
  • 27
    Deutschland
    Roman Rees
  • 28
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 29
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 30
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 31
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 32
    Belgien
    Thierry Langer
  • 33
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 34
    Russland
    Alexander Loginov
  • 35
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 35
    Belarus
    Anton Smolski
  • 37
    Österreich
    Julian Eberhard
  • 38
    Belgien
    Florent Claude
  • 39
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 40
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 41
    Österreich
    Simon Eder
  • 42
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 43
    Estland
    Kalev Ermits
  • 44
    USA
    Jake Brown
  • 45
    Österreich
    David Komatz
  • 46
    Russland
    Eduard Latypov
  • 47
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • 48
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 49
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • 50
    Polen
    Grzegorz Guzik
  • 51
    USA
    Sean Doherty
  • 52
    Kanada
    Scott Gow
  • 53
    Kanada
    Adam Runnalls
  • 54
    Deutschland
    Lucas Fratzscher
  • 55
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • 55
    Russland
    Anton Babikov
  • 57
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • 58
    Tschechien
    Tomaas Krupcik
  • 59
    Belarus
    Dzmitry Lazouski
  • 60
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 61
    Slowakei
    Michal Sima
  • 62
    Tschechien
    Adam Václavík
  • 63
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • 63
    Italien
    Thomas Bormolini
  • 65
    Ukraine
    Ruslan Tkalenko
  • 66
    Litauen
    Linas Banys
  • 67
    Italien
    Dominik Windisch
  • 68
    Moldau
    Pavel Magazeev
  • 69
    USA
    Paul Schommer
  • 70
    Ukraine
    Bogdan Tsymbal
  • 71
    Italien
    Didier Bionaz
  • 72
    Russland
    Petr Pashchenko
  • 73
    Slowenien
    Rok Trsan
  • 74
    Polen
    Andrzej Nędza-Kubiniec
  • 75
    Slowakei
    Tomas Hasilla
  • 76
    Finnland
    Tuomas Harjula
  • 77
    Belarus
    Raman Yaliotnau
  • 78
    USA
    Leif Nordgren
  • 79
    Lettland
    Roberts Slotins
  • 80
    Serbien
    Damir Rastić
  • 81
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 82
    Österreich
    Harald Lemmerer
  • 83
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 84
    Slowakei
    Matej Baloga
  • 85
    Russland
    Semen Suchilov
  • 86
    Schweden
    Malte Stefansson
  • 87
    Kasachstan
    Alexandr Mukhin
  • 88
    Polen
    Wojciech Skorusa
  • 89
    Kanada
    Aidan Millar
  • 90
    Italien
    Patrick Braunhofer
  • 91
    Schweiz
    Niklas Hartweg
  • 92
    Litauen
    Maksim Fomin
  • 93
    Österreich
    Patrick Jakob
  • 94
    Polen
    Marcin Szwajnos
  • 95
    Bulgarien
    Vladimir Oryashkov
  • 96
    Belgien
    Tom Lahaye-Goffart
  • 97
    Bulgarien
    Blagoy Todev
  • 98
    Lettland
    Kirils Matjuhins
  • 99
    Estland
    Rene Zahkna
  • 100
    Schweiz
    Eligius Tambornino
  • 101
    Japan
    Tsukasa Kobonoki
  • 102
    Nordmazedonien
    Andrei Usov
  • 103
    Griechenland
    Apostolos Angelis
  • 104
    Estland
    Kristo Siimer
  • 105
    Kasachstan
    Sergey Sirik
14:57
Auf Wiedersehen!
Für den Moment verabschieden wir uns vom Biathlon-Weltcup in Kontiolahti. Weiter geht es dann um 16:30 Uhr mit dem Sprint der Damen. Wir sind auch dann wieder live dabei!
14:56
ÖSV: Topergebnis bleibt aus
Bei den Österreichern ist das Topergebnis heute ausgeblieben. Das beste Ergebnis erlief Felix Leitner auf dem 17. Platz. Julian Eberhard fand sich nur auf Platz 37 wieder und auch bei Simon Eder (41.) und David Komatz (45.) wäre sicher mehr möglich gewesen. Harald Lemmerer und Patrick Jakob werden mit dem Rängen 82 und 93 nicht im Verfolger vertreten sein.
14:54
Weger guter Vierter
Bei den Schweizern konnte Benjamin Weger ein richtig gutes Ergebnis abliefern und kam mit null Fehlern und einer guten Laufzeit auf den vierten Platz. Neben ihm konnte einzig Jeremy Finello mit Platz 23 überzeugen. Sie werden auch die einzigen Athleten sein, die wir dann am Wochenende im Verfolger wiedersehen. Eligius Tambornino und Niklas Hartweg landen hinter den Top 90.
14:51
Auch Doll in den Top Ten
Im deutschen Team sicherte sich neben Arnd Peiffer auch Benedikt Doll mit Rang acht einen Platz unter den Top Ten. Erik Lesser leistete sich heute zwei Fehler, rangierte aber auf einem guten 16. Platz. Roman Rees und Johannes Kühn haben mit den Plätzen 27 und 28 noch ein wenig Luft nach oben, im Verfolger ist aber noch viel möglich. Mit Platz 54 gerade noch in den Verfolger gerutscht ist Lucas Fratzscher.
14:48
Bjøntegaard ist im Ziel
Bjøntegaard ist inzwischen auch im Ziel angekommen und rangiert sich dort auf Platz fünf ein. Von den anderen Startern wird sich niemand mehr in den Top Ten einrangieren können.
14:45
Tarjei Bø siegt, Peiffer Zweiter!
Ein paar Athleten sind zwar noch unterwegs, inzwischen ist aber klar, dass hier kein Athlet mehr die Top 3 angreifen kann. Zum zehnten Mal ganz oben auf dem Podest stehen wird gleich Tarjei Bø, der sowohl am Schiessstand als auch in der Loipe heute richtig gut unterwegs war. Keine Blösse gab sich auch Arnd Peiffer, der heute auf dem zweiten Platz durchkam und insbesondere auf der letzten Runde richtig Dampf machte. Johannes Thingnes Bø beendet den heutigen Bewerb nach einem Fehler auf Platz drei.
14:40
Bjøntegaard beim Stehendanschlag
Der Norweger Erlend Bjøntegaard ist bei seinem Stehendanschlag und den absolviert er richtig gut. Konzentriert versenkt er alle Schüsse. Auf welcher Position geht es auf seine letzte Runde? Platz sieben. Das Podest dürfte auch er also nicht angreifen, ein gutes Top-Ten-Ergebnis ist aber auf jeden Fall möglich.
14:38
Fratzscher muss zittern!
Für Lucas Fratzscher dürfte es heute richtig eng werden. Mit einem weiteren Fehler im Stehendanschlag geht er als 54. auf die letzte Runde. In den Top 60 muss er ins Ziel kommen, wenn er im Verfolger mitmischen möchte.
14:37
Dale ist im Ziel
Johannes Dale ist inzwischen auch im Ziel angekommen und rangiert sich auf einem guten sechsten Platz ein. Claude kommt kurz darauf über die Linie und ist Zehnter.
14:34
Wohl kein Verfolger für Jakob
Patrick Jakob war gerade bei seinem zweiten Schiessen, rutscht aber mit einem weiteren Fehler auf Rang 78 ab. Es schaut derzeit eher nicht nach einem Verfolger für ihn aus. Bereits fest steht das für Lemmerer, der im Ziel 66. ist.
14:32
Bjøntegaard hält die Spannung hoch
Erlend Bjøntegaard hält mit der vorletzten Startnummer die Spannung hoch und trifft bei seinem ersten Schiessen alle Scheiben. Mit 16,3 Sekunden Rückstand dürfte es mit dem Podest zwar schwer werden, die Top Ten aber sind für ihn noch möglich.
14:30
Dale beim zweiten Schiessen
Johannes Dale gehört zu den Athleten mit hohen Nummern, die hier am Podest noch etwas ändern könnten. Jetzt aber muss sich der Norweger erst einmal im Stehendanschlag beweisen. Dort gibt es dann den Fehler des Norwegers und der letzte Schuss geht daneben. Auch vom Franzosen Claude gab es einem Fehler. Auf den Rängen elf und acht gehen sie auf ihre finale Runde. Mit dem Podest wird es aber wohl nichts mehr werden.
14:28
Fratzscher beim ersten Schiessen
Lucas Fratzscher kommt als letzter Deutscher zu seinem ersten Schiessen. Der erste Schuss geht gleich einmal dagegen, doch dann passt alles zusammen und die übrigen Scheiben fallen. Noch aber ist der Verfolger nicht sicher, nachdem er als 65. wieder auf die Strecke geht.
14:25
Alle Athleten im Rennen
Patrick Braunhofer macht sich gerade als letzter Starter auf den Weg.
14:23
Schiessen gut, Laufen schwach
David Komatz schlägt sich bei seinem zweiten Schiessen deutlich besser und trifft alle Scheiben. Das hilft aber alles nichts, wenn die Laufleistung zu schwach ist. Auf Rang 41 geht er auf seine letzte Runde.
14:22
Doll ist im Ziel
Dominik Doll ist im Ziel angekommen und setzt sich nach einer richtig starken Schlussrunde noch auf die sechste Position. Erik Lesser ist derweil auf Platz zwölf zurückgefallen, trotzdem ist das aber noch ein gutes Ergebnis.
14:21
Dale ist dran
Und prompt schiebt sich Johannes Dale aus dem norwegischen Team bei der Zeitnahme nach dem ersten Schiessen ganz vorne rein. Mit null Fehlern rangiert der Mann mit Startnummer 83 auf dem fünften Rang ein. Sein Rückstand nach ganz vorne beträgt 3,8 Sekunden. Mit einer hohen Nummer weit vorne reingekommen war auch der Franzose Claude als 13.
14:19
Leitner scheitert knapp an Top Ten
Felix Leitner ist als bisher bester Österreicher durch und setzt sich auf den guten elften Platz im Endergebnis. Es führt weiterhin Tarjei Bø vor Arnd Peiffer und Johannes Thingnes Bø. Bisher schaut es auch nicht so aus, als würde dieses Ergebnis noch jemand angreifen können.
14:18
Das war's für Tambornino
Eligius Tambornino aus dem Swiss-Team kann sich nach dieser Vorstellung im ersten Schiessen wohl bereits verabschieden. Drei Fehler sind einfach zu viel, um hier eine grosse Rolle spielen zu können. Für ihn geht es sicherlich nur noch darum, die Teilnahme für den Verfolger zu sichern.
14:16
Rees mit null Fehlern
Roman Rees ist gerade bei seinem ersten Schiessen durchgekommen und kommt mit null Fehlern durch. Er setzt sich damit vorerst auf die 24. Position. Hier vorbeigekommen sind bereits 76 Athleten.
14:15
Nur Leitner vorne drin
Bei den Österreichern dürfte wohl einzig bei Felix Leitner ein gutes Ergebnis drin sein. David Komatz hatte in seinem Liegendanschlag einen Fehler gemacht und ordnet sich auf Rang 52 im Zwischenergebnis bei dieser Zeitnahme ein. Die Österreicher, die schon im Ziel sind, liegen jenseits der Top 20.
14:13
Lesser ist durch
Auch Erik Lesser ist inzwischen durch. Heute aber wird es wohl keine Top Ten für den Routinier werden. Mit zwei Schiessfehlern kommt er auf dem zehnten Platz durch und einige Athleten kommen da ja noch. Derweil beim zweiten Schiessen war Benedikt Doll, der beim zweiten Schiessen alles trifft und sich dadurch auf Rang neun vorarbeitet.
14:12
Peiffer auf der Zwei!
Arnd Peiffer ist seinerseits schon durch und überquert gerade mit einer Spitzenleistung die Ziellinie. Der DSV-Starter setzt sich zwischen die Bø-Brüder und ist der neue Zweite!
14:11
Leitner setzt sich vorne rein
Für seinen Teamkollegen läuft es deutlich besser und mit null Fehlern in zwei Schiessen setzt er sich in der Zwischenwertung auf den zehnten Platz.
14:10
Lemmerer mit drei Fehlern
Harald Lemmerer ist bei seinem zweiten Schiessen gerade durch und insgesamt stehen für den ÖSV-Starter drei Schiessfehler zu Buche. Bedeutet, er wird wohl abwarten müssen, ob es denn auch für den Verfolger reichen wird.
14:09
Rees ist gestartet
Roman Rees macht sich mit der Startnummer 74 auf und beginnt sein Rennen über die zehn Kilometer. Einige Minuten vor ihm war Komatz aus dem ÖSV-Team in sein Rennen gegangen.
14:07
Tarjei Bø ist im Ziel
Tarjei Bø kommt gerade über die Ziellinie und zeigt mit einem Topergebnis, dass er heute wohl der Topfavorit auf den Sieg ist. Mit einem satten Vorsprung von 29,4 Sekunden zum jüngeren Bruder kommt er ins Ziel. Nun wird er abwarten müssen, ob ihn da noch jemand vom ersten Platz verdrängen kann. Unter anderem Peiffer wäre ein Kandidat dafür, auf der Schlussrunde kam er bislang aber nicht näher heran.
14:05
Finello schiesst sich raus
Jeremy Finello lag eigentlich ganz ordentlich im Rennen, jetzt aber bleiben im Stehendanschlag zwei Scheiben stehen und er wird um einige Ränge zurückgereicht.
14:04
Peiffer hält sich im Rennen!
Arnd Peiffer lässt sich auch beim zweiten Schiessen die Butter nicht vom Brot nehmen! Der Routinier aus der DSV-Mannschaft schiesst ganz konzentriert, trifft wieder alle Scheiben und geht mit zehn Sekunden Rückstand zu Tarjei Bø wieder auf die Strecke. Bei seinem ersten Schiessen war zeitgleich Doll, der sich einen Fehler leistete.
14:03
Weger ist durch
Benjamin Weger indes könnte heute endlich ein Topergebnis abholen, nachdem das Wochenende nicht wirklich rund lief. Mit 6,5 Sekunden Rückstand zum Führenden geht er über die Ziellinie.
14:02
Leitner bleibt fehlerfrei
Felix Leitner aus dem ÖSV-Team war gerade bei seinem ersten Schiessen. Er bleib ohne Fehler, liegt aber schon 20,1 Sekunden zurück und ist 19. Mal schauen, wie sich sein Rennen noch entwickeln wird.
14:01
Johannes Thingnes Bø im Ziel
Johannes Thingnes Bø ist inzwischen im Ziel angekommen. Mit 15,9 Sekunden setzt er sich vor Fak und wird jetzt abwarten, was die übrige Konkurrenz noch abliefern kann. Im Rennen sind inzwischen 62 der 107 Starter.
14:00
Doppelspitze für Bø-Brüder
Tarjei Bø macht heute Druck in Richtung seines jüngeren Bruders! Der Norweger ist auch im Stehendanschlag richtig gut unterwegs, trifft wieder alle Scheiben und setzt sich damit um 20,3 Sekunden vor seinen Bruder.
13:59
Erste Athleten im Ziel
Im Ziel angekommen sind aus dem Starterfeld inzwischen fünf Athleten. In Führung liegt Jakov Fak, dem auch heute wieder ein gutes Resultat winkt.
13:58
Benedikt Doll auf der Strecke
Benedikt Doll ist der nächste deutsche Starter, der sich auf die Strecke begibt. Bei den ersten Wettkämpfen wurden es für ihn die Positionen 29 und 32 und damit Plätze, mit denen der erfolgsverwöhnte Athlet sicherlich nicht zufrieden ist. Mal schauen, was heute für ihn herauskommen wird.
13:58
Lesser mit null Fehlern
Erik Lesser zeigt beim ersten Schiessen auch keine Blösse und auch er bleibt Fehlerfrei. Damit liegt er derzeit in den Top Ten. Dort rangiert sich auch Swiss-Biathlet Jeremy Finello ein.
13:56
Peiffer führt nach Liegendanschlag
Aber auch Arnd Peiffer möchte hier heute ein Wörtchen um den Sieg mitreden! Mit fünf Treffern übernimmt der DSV-Biathlet die knappe Führung. Johannes Kühn war an dieser Stelle ebenfalls gut dabei, jetzt aber vergibt er alle Chancen auf ein gutes Ergebnis, nachdem im Stehendanschlag zwei Scheiben stehen bleiben. Bereits nach seinem ersten Schiessen weit nach hinten ging es für ÖSV-Mann Eberhard. Zwei Fehler sind heute schon zu viel.
13:54
Weger hält mit!
Klasse! Benjamin Weger will es heute wissen und auch er absolviert ein richtig starkes zweites Schiessen, was ihn auf den zweiten Platz hinter Bø spült. Emilien Jacquelin hingegen hat sich bereits von einem Topplatz verabschieden müssen, nachdem er zwei Fehler im Stehendanschlag geschossen hatte.
13:53
Der jüngere Bø schlägt zu
Johannes Thingnes Bø zeigt, dass er es heute seinem Bruder nicht so einfach machen möchte! Am Schiessstand knallt er die Patronen nur so in die Ziele und übernimmt mit 4,6 Sekunden die Spitze an dieser Stelle.
13:52
Peiffer und Lesser stürmen los
Mit Arnd Peiffer und Erik Lesser sind die beiden besten DSV-Biathleten am vergangenen Wochenende auf den zehn Kilometern. Auch der nächste Österreicher ist mit Julian Eberhard gestartet.
13:51
Tarjei Bø mit knapper Führung
Tarjei Bø hat beim Liegendanschlag zugeschlagen und holt sich mit einem knappen Vorsprung von 1,2 Sekunden zu Nelin die Zwischenführung. Noch wartet aber auch auf ihn der Stehendanschlag.
13:50
Fak hält sich im Rennen
Die ersten Starter haben derweil bereits den Stehendanschlag absolviert. Während Desthieux sich dort einen Fehler erlaubte, traf Fak wieder alle Scheiben und hält sich damit im Rennen um die Topplätze.
13:50
Nelin der neue Führende
Jesper Nelin übernimmt kurz darauf die Führung an dieser Stelle, nachdem er alle Scheiben abgeräumt hatte. Zweiter ist der Russe Eliseev.
13:48
Weisse Weste bei Kühn
Guter Auftakt von Kühn! Der Deutsche erlaubt sich beim ersten Schiessen ebenfalls keinen Fehler, war läuferisch aber besser unterwegs als Eder. Dadurch rangiert er sich auf der vier ein.
13:46
Wie startet Eder?
Bisher war das Weltcup-Wochenende für Simon Eder noch nicht vom grossen Erfolg gekrönt. Nun läuft es am Schiessstand richtig gut und alle Scheiben fallen, doch die Laufform stimmt noch nicht. Dadurch sind es dann doch schon 16,6 Sekunden Rückstand für den ÖSV-Athleten.
13:45
Weger bleibt fehlerfrei
Benjamin Weger macht es besser bei seinem ersten Schiessen und beim Schweizer fallen alle fünf Scheiben. Damit rangiert er sich dann mit 4,5 Sekunden Abstand auf Platz drei der Zwischenwertung ein.
13:44
Bø am Liegendanschlag
Johannes Thingnes Bø ist am Schiessstand angekommen und wirft sich auf die Matte. Der erste Schuss sitzt, dann aber kommt vom Norweger der Fehler. Er korrigiert seien Position noch einmal, ehe er die nächsten Schuss setzt. Kommt noch ein Fehler dazu? Nein, es bleibt bei 150 Extrametern, die ihn am Ende auf Platz sechs spülen. Neun Sekunden beträgt sein Rückstand zum dort führenden Athleten.
13:42
Schnelligkeit zahlt sich nicht aus
Emilien Jacquelin versenkt seine Patronen schnell, doch dadurch leistet sich der Franzose dann den Fehler und wird ebenfalls in die Runde müssen. Mal schauen, was er damit noch abliefern kann, bisher haben wir vor allem fehlerfreie Schiessen gesehen.
13:40
Langer mit erstem Fehler
Thierry Langer ist es, der dann als erster Athlet vorbeischiesst und die 150-Extrameter absolvieren muss. Dadurch fällt er um 32 Sekunden hinter den dort Führenden zurück. Diese Position hat direkt nach ihm der Russe Eliseev übernommen.
13:39
Eder und Kühn in der Loipe
Auch im österreichischen und deutschen Team sind mit Simon Eder und Johannes Kühn jetzt die ersten beiden Läufer im Rennen.
13:39
Erste Schiesseinlagen
Die ersten Starter sind am Schiessstand angekommen und haben den Liegendanschlag absolviert. Simon Desthieux trifft alles, hatte aber auch ein bisschen Glück dabei nach einem Randtreffer. Und auch Jakov Fak gibt sich hier keine Blösse und räumt alle Scheiben ab.
13:36
Weger macht sich auf
Mit Benjamin Weger ist der erste Athlet aus dem schweizer Team auf der Strecke. Im ersten Sprint kam am Sonntag der 22. Rang heraus, heute möchte er es sicherlich besser machen und ein paar Positionen weiter vorne landen. Andere Starter haben derweil schon die erste Zwischenzeit durchlaufen. Grosse Aussagekraft haben diese aber noch nicht.
13:35
Bø ist auf der Strecke
Johannes Thingnes Bø ist jetzt ebenfalls auf der Strecke und wird alles geben, um auch heute wieder auf dem Podest zu stehen. Unmittelbar vor ihm war der Schwede Ponsiluoma gestartet. Der Blick auf die Strecke lässt erkennen, dass die späteren Startnummern es heute nicht mehr so leicht haben dürften, die Anfangszeiten zu toppen. Der Schnee ist bereits jetzt ordentlich tief.
13:33
Wird es wieder die Top Ten?
Emilien Jacquelin gehört heute auch zu dem erweiterten Favoritenkreis, nachdem er in den bisherigen beiden Rennen in Kontiolahti jeweils unter die Top Ten gelaufen war.
13:30
Der erste Starter ist unterwegs!
Mit dem Franzosen Simon Desthieux macht sich der erste von insgesamt 107 Startern auf und beginnt das Rennen über die zehn Kilometer. Er wird wie auch Jakov Fak, der mit der Nummer zwei loslegt, der erste Gradmesser sein. Beide erliefen solide Ergebnisse am ersten Finnland-Wochenende.
13:28
Die Bedingungen
Die Verhältnisse im Norden Finnlands sind auch heute wieder knackig mit Temperaturen unter Null. Am Schiessstand ist es leicht wechselhaft, aber alles in allem Verhältnisse, die man hier gewöhnt ist.
13:20
Viermal Schweiz
Mit vier Athleten im Sprint dabei sind die Biathleten aus der Schweiz, bei denen beim Saisonopening aber ebenfalls nicht viel zu holen waren. Die besten Ergebnisse am vergangenen Wochenende hatte Benjamin Wegner mit den Rängen 33 und 22 gezeigt. Für das restliche Team aus Jeremy Finello, Eligius Tambornino und Niklas Hartweg ging es nicht annähernd in diesen Bereich hinein.
13:16
ÖSV-Biathleten müssen sich steigern
Bei den österreichischen Biathleten lief der Saisonstart indes nicht wirklich nach Plan und es lief nicht einmal auf ein Ergebnis unter den Top 20 für das sechsköpfige Team heraus. Starten werden wie auch am vergangenen Wochenende Simon Eder, Julian Eberhard, Harald Lemmerer, Felix Leitner, David Komatz und Patrick Jakob.
13:09
Das deutsche Aufgebot
Bei den DSV-Herren gehen heute Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Johannes Kühn, Roman Rees, Lucas Fratzscher und Erik Lesser an den Start. Philipp Horn ist nach einem "indifferenten Testergebnis" nach einem Corona-Test bekanntlich nach Hause zurückgereist. Gut lief es bisher in Kontiolahti vor allem für Erik Lesser, den viele vor der Saison schon abgeschrieben hatten. Einen dritten und einen neunten Platz hat der 32-Jährige in den zwei Bewerben vorzuweisen. Auch Arnd Peiffer konnte gute Leistungen abgerufen.
12:58
Bø, wer sonst?
Die Favoritenrolle für den zweiten Sprint dürfte klar an Johannes Thingnes Bø vergeben sein. Der Norweger hatte das Rennen am Sonntag dominiert und am Ende mit satten 45 Sekunden Vorsprung zu den schwedischen Konkurrenten Sebastian Samuelsson und Martin Ponsiluoma gewonnen. Immer auf der Rechnung haben muss man aber auch die Franzosen, auch wenn Martin Fourcade seine Karriere nach der letzten Saison beendet hatte. Emilien Jacquelin und Quentin Fillon Maillet werden dennoch zum Angriff blasen.
12:39
Herzlich willkommen!
Die Saison im Biathlon geht in die zweite Runde. Am gleichen Ort, an dem schon der Saisonauftakt stattgefunden hatte, werden in den nächsten drei Tagen erneut sechs Bewerbe ausgetragen. Den Anfang macht heute der Herren-Sprint über die zehn Kilometer. Um 13:30 Uhr geht der erste Starter auf die Strecke.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.052
2NorwegenSturla Holm Laegreid1.039
3FrankreichQuentin Fillon Maillet930
4NorwegenTarjei Bø893
5NorwegenJohannes Dale843
6SchwedenSebastian Samuelsson817
7FrankreichEmilien Jacquelin812
8ItalienLukas Hofer753
9FrankreichSimon Desthieux724
10SchwedenMartin Ponsiluoma713