Geräteturnen
Zwei Medallien für Urdorf am Kantonalen Gerätewettkampf der Turnerinnen in Bonstetten

Am Wochenende vom 13. und 14. Mai stand bei den Turnerinnen des Kantons Zürich der kantonale Geräteturntag in Bonstetten an. In allen Kategorien 1 bis 7 sowie Damen starteten Turnerinnen der beiden Limmattaler Vereine Weiningen und Urdorf.

Drucken
Teilen
Für die Limmattaler Turnerinnnen war es ein erfolgreiches Wochenende – doch es gibt noch Luft nach oben.

Für die Limmattaler Turnerinnnen war es ein erfolgreiches Wochenende – doch es gibt noch Luft nach oben.

Zur Verfügung gestellt

In den Kategorien 1 bis 3 starteten aus beiden Vereinen viele junge Turnerinnen und konnten zeigen, worauf sie über den Winter hingearbeitet haben. Das viele Training hat sich gelohnt und so durften mehrere Auszeichnungen entgegengenommen werden. Leider reichte es aber weder bei den Urdorferinnen noch den Weiningerinnen für eine Top-Ten-Rangierung – zu stark war die Konkurrenz.

Etwas anders sieht das Bild in der Kategorie 4 aus: Alea Trinkner aus dem TV Urdorf überzeugte mit einer fast perfekten Recknote. Die Übung wurde mit der Note 9.6 und damit der Höchstnote an diesem Gerät im K4 belohnt. Auch an den anderen Geräten zeigte Alea eine gute Leistung und konnte dafür auf dem 1. Schlussrang die Goldmedaille entgegennehmen. Die Freude war riesig und wurde gar noch gekrönt durch den 11. Rang von Mitturnerin Monica Paglia.

Bronzemedaille im K6

Im K5 zeigte sich ein ähnliches Bild, wie bei den jungen Turnerinnen: Viele Limmattalerinnen waren am Start und konnten zum Teil bereits gute Leistungen abrufen und dafür Auszeichnungen entgegennehmen – in die Top Ten schaffte es aber leider niemand.

Überzeugender wiederum waren dann die Turnerinnen der Kategorien 6, 7 und Damen.

Im K6 wurde Kim Kober (TV Urdorf) mit konstant guten Leistungen an allen vier Geräten Dritte und erhielt dafür die Bronzemedaille. Die beste Weiningerin im K6, Nikita Hodel, erreichte auf dem 29. Rang dank einer soliden Ringübung gerade noch die letzte Auszeichnung.

Knapp am Podest vorbei

In der höchsten Kategorie 7 schrammte Timea Grossenbacher (TV Urdorf) auf dem 5. Schlussrang mit nur 5 Zehntel Rückstand knapp am Podest vorbei, erhielt aber eine Auszeichnung. Auch Alessia Romanelli vom TV Weiningen hat sich mit dem 9. Platz eine Auszeichnung erturnt.

Und auch bei den Damen wurde es noch einmal knapp ums Podest: Maya Keller aus Urdorf verpasste wegen einer nicht so gelungenen Ringübung auf dem vierten Rang die Medaillen ganz knapp. Knapp hinter ihr folgte Carole Jobin, ebenfalls aus Urdorf, die als 6. gerade noch eine Auszeichnung bei den Damen ergattern konnte.

Insgesamt ging für die Limmattalerinnen am Sonntagabend ein insgesamt gutes Wettkampfwochenende zu Ende. In der jungen Saison ist aber sicher noch Luft nach oben.

Aktuelle Nachrichten