Geräteturnen
Urdorf mit der grössten Delegation am Kantonalfinal

Die Geräteriege Urdorf konnte einmal mehr mit der grössten Delegation am Kantonalfinal in Neftenbach teilnehmen. 14 Turnerinnen qualifizierten sich für diesen Wettkampf und versuchten, sich für die Schweizermeisterschaften zu qualifizieren.

Jlva Schneider
Drucken
Teilen
Die Urdorfer Turnerinnen posieren fürs Gruppenfoto.

Die Urdorfer Turnerinnen posieren fürs Gruppenfoto.

Zur Verfügung gestellt

In der Kategorie K5 zeigte Ana Maria Markovic hervorragende Übungen und qualifizierte sich für die Schweizermeisterschaften im November. Einzig die Sprünge gelangen nicht ganz wunschgemäss, sodass sie sich diesmal nicht die Goldmedaille, sondern die Bronzemedaille umhängen lassen konnte.

Reckübung perfekt — Sprünge weniger gut

Nur 5 Zürcher Turnerinnen können sich pro Kategorie für die SM qualifizieren. Kim Kober lag vor dem Wettkampf auf dem 6. Zwischenrang und brauchte nochmals einen optimalen Wettkampf für die Qualifikation. Sie zeigte eine absolut perfekte Reckübung und erhielt die hohe Note 9,55. Leider gelangen auch ihr die Sprünge nicht perfekt, sodass es am Ende für die SM-Qualifikation ganz knapp nicht reichte.

Marie Goodall überzeugte ebenfalls mit einer hervorragenden Reckübung und erhielt die Tageshöchstnote 9,70. Ihr gelang auch an den anderen Geräten alles ausgezeichnet, sodass sie sich als zweite Urdorfe Turnerin ebenfalls für die Schweizermeisterschaften qualifizieren konnte. Am Samstag belegte sie im starken Teilnehmerfeld den 5. Rang.

SM-Qualifikation knapp verpasst

Die beiden Urdorfer K7-Turnerinnen Nathalie Schneider und Timea Grossenbacher turnten beide einen sehr ausgeglichen, guten Wettkampf. Nathalie zeigte starke Sprünge und eine schöne Bodenübung, Timea überzeugte vor allem am Reck und den Schaukelringen. Sie belegten die Ränge 6 und 7, leider reichte es hier haarscharf nicht für eine SM-Quali.

Auch in der Kategorie Damen starteten zwei Urdorferinnen. Leider musste Sandra Kaufmann nach zwei Geräten verletzt aufgeben. Dank guten Wettkämpfen in dieser Saison qualifizierte sie sich trotzdem für die Schweizermeisterschaften. Carole Jobin hat ihre Schulterverletzung auskuriert und zeigte ihren besten Wettkampf der Saison. Mit guten Übungen an allen Geräten belegte sie den 7. Rang.

Aktuelle Nachrichten