Fussball 2. Liga
Der FC Schlieren holt fünf neue Spieler

Zweitligist Schlieren bestätigt die Verpflichtung von Daniel de Arriba, Fabio Santurbano, Christian Baur, Alberto Perez und Diego Mazzoleni von den Blue Stars.

Raphael Biermayr
Drucken
Antonio Caputo will seine Stammelf reformieren.

Antonio Caputo will seine Stammelf reformieren.

Raphael Biermayr

Also doch. Entsprechende Gerüchte hatten sich in der letzten Woche erhärtet. De Arriba wurde während der Vorrunde vom Vorstand des punktlosen Schlusslichts der 2. Liga inter suspendiert, die vier weiteren Erwähnten solidarisierten sich mit ihm.

FCS-Trainer Antonio Caputo habe mehrere Gespräche mit den Spielern geführt, «alle sind Persönlichkeiten, die uns neben dem Fussballerischen auch sonst weiterbringen können». Caputo will mit der Verpflichtung des Quintetts sowie Anthony Gullo vom FC Dietikon den Druck auf die Arrivierten erhöhen.

«Einige hatten fast eine Stammplatzgarantie – das ist jetzt nicht mehr der Fall.» Als Abgänge stehen Davide Lopez (Pause), Michi Costantino (2. Mannschaft) und Ronan Gava (offen) fest.

Adrian Kraft, der länger im Ausland weilt, bleibt dagegen im Kader. Zur Mannschaft gehört nach dem voraussichtlichen Wechsel von Ersatztorhüter Abdülhamid Sehsuvar nach Birmensdorf wieder eine Vereinsikone: Der bald 33-jährige Giuseppe Menta kehrt nach einigen Jahren in der zweiten Mannschaft respektive nach einer Pause zuletzt ins Training des Fanionteams zurück.

Trainer Caputo ist auf der Suche nach einer Nummer zwei. Sollte dieses Unterfangen erfolglos sein, könnte künftig Menta auf der Bank sitzen.

Aktuelle Nachrichten