Leichtathletik

Sprintstar Tyson Gay kommt nach Basel

Tyson Gay: Die Sprintrakete kommt auf die Schützenmatte.

Tyson Gay: Die Sprintrakete kommt auf die Schützenmatte.

Weltklasse Zürich kommt am Dienstag nach Basel. Aushängeschild bei «Jugend trainiert mit Weltklasse Zürich in Basel» ist der amerikanische 100-Meter-Sprintstar Tyson Gay.

Der Sprintstar leitet zusammen mit dem Hochsprung-Weltmeister Jesse Williams (USA) das Training für die Kinder. Dabei sind mit Ellen Sprunger (COVA Nyon) und dem Einheimischen Alex Wilson (Old Boys Basel) auch zwei Schweizer Spitzenathleten.

Nach dem Motto «Weltklasse Zürich kommt zu dir» findet der Anlass ab 17.30 Uhr an 11 verschiedenen Orten in der Deutschschweiz und im Tessin statt. Auch in Basel, auf dem Sportplatz Schützenmatte, werden die rund 100 Kinder in den Genuss eines Trainings mit absoluten Spitzen-Leichtathleten kommen, die sich zwei Tage danach im Stadion Letzigrund zur Olympia-Revanche treffen.

Alex Wilson ebenfalls dabei

«Die Jugendlichen haben allen Grund, sich auf diesen Anlass zu freuen», erklärt OK-Präsident Dominik Jauch. Tyson Gay ist der zweitschnellste 100-Meter-Läufer aller Zeiten. An den Olympischen Spielen verpasste der Amerikaner das Podest als Vierter nur hauchdünn. Dafür konnte er seinen Traum von einer Olympischen Medaille mit der 4-x-100-Meter-Staffel verwirklichen und sich über Silber freuen. Auch an Weltmeisterschaften konnte Gay schon gross auftrumpfen.

Neben den zwei internationalen Athleten stehen den Kindern auch zwei Swiss-Starter mit Rat und Tat zur Seite: Ellen Sprunger zeigte an ihren ersten Olympischen Spielen einen Siebenkampf der Spitzenklasse. Auch an den Europameisterschaften in Helsinki überzeugte Sprunger mit der 4-x-100-Meter-Staffel. Neben Ellen Sprunger ist mit Alex Wilson ein Einheimischer am Start. Der 200-Meter-Sprinter schaffte es bei seiner Olympia-Premiere in den Halbfinal. An den EM in Helsinki wurde der zweifache Schweizer Meister mit der 4-x-100-Meter-Staffel Fünfter.

Meistgesehen

Artboard 1