Beide konnten die Auszeichnungen nicht persönlich im Haus des Sports in Ittigen bei Bern entgegennehmen. Ryf befand sich auf dem Rückflug von Bahrain in die Schweiz, um am Sonntag der Verleihung der Credit Suisse Sports Awards beizuwohnen. Studer, der in diesem Jahr den ersten Weltcup-Sieg feierte, bereitet sich in Australien auf die neue Saison vor.