Nach der Aufgabe von Ellen Sprunger (COVA Nyon) vor dem abschliessenden 800-m-Lauf fehlten der Schweiz zu viele Punkte, um sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten. Sprunger litt an beiden Tagen an einer starken Reizung der Achillessehne, die sie nach sechs Disziplinen zur Aufgabe zwang. Am ersten Tag hatte das Team bereits den Ausstieg von Jonas Fringeli (LC Turicum/Muskelkrämpfe im Oberschenkel) zu verkraften gehabt. Zwischenzeitlich hatte die Schweiz Rang 6 belegt, was den Ligaerhalt bedeutet hätte. Die besten Einzelresultate erzielten Flavien Antille (CABV Martigny/7335 Punkte) und Linda Züblin (LAR Bischofszell/5817 Punkte).

Torun (Pol). Mehrkampf-Europacup. Super League. Schlussstand: 1. Russland 41'159 Punkte. 2. Holland 41'048. 3. Frankreich 40'761. 4. Weissrussland 40'152. 5. Estland 39'015. 6. Grossbritannien 38'516. 7. Schweiz 38'076. 8. Polen 36'879. – Schweiz und Polen steigen in die First League ab.

Männer. Zehnkampf: 1. Eelco Santnicolaas (Ho) 8156. – Ferner: 20. Flavien Antille (CABV Martigny) 7335. 26. Dominik Alberto (LC Zürich) 7104. 27. Michael Bucher (TV Buttikon-Schübelbach) 7098. – Aufgabe: Jonas Fringeli (LC Turicum). - Frauen. Siebenkampf: 1. Nadine Broersen (Ho) 6539. - Ferner: 7. Linda Züblin (LAR Bischofszell) 5817 (100 m Hürden 14,31, Hoch 1,63, Kugel 12,92, 200 m 25,34, Weit 6,14, Speer 45,31, 800 m 2:16,53). 11. Valérie Reggel (LV Winterthur) 5686 (14,18, 1,66, 12,66, 24,79, 5,53, 41,92, 2:14,28). 26. Elodie Jakob (US Yverdon) 5036. – Aufgabe: Ellen Sprunger (COVA Nyon).