Leichtathletik

Joly erster Schweizer Sieger seit 13 Jahren

Stéphane Joly auf dem Weg zum Sieg

Stéphane Joly auf dem Weg zum Sieg

Stéphane Joly gewinnt als erster Schweizer seit 13 Jahren den Gedenklauf Murten - Freiburg.

Den zuvor letzten Erfolg eines Schweizers am ältesten nationalen Strassenlauf hatte 1998 der Walliser Stèphane Schweickhardt realisiert. Der frühere Spitzenläufer aus Saxon ist übrigens seit einem halben Jahr der Trainer von Stéphane Joly. Der Jurassier sprengte kurz vor dem sechsten Kilometer in Courlevon eine aus vier Mann bestehende Spitzengruppe mit dem Vorjahreszweiten Daniel Kiptum aus Kenia, dem zweimaligen Sieger Tolossa Chengere aus Äthiopien und Tesfay Felfele aus Eritrea. Im Ziel lag Joly 17 Sekunden vor Kiptum und 1:15 vor Felfele.

Bei den Frauen gab es einen kenianischen Doppelerfolg. Caroline Chepkwony stellte mit ihrer Siegzeit von 59:09,5 die drittbeste Zeit aller Zeiten hinter der verstorbenen Franziska Rochat (58:51/1997) und Tola Zenebech (59:04/2004 ) auf. Platz 2 ging an ihre Landsfrau Monika Jepkoech, die in diesem Jahr den Grand Prix von Bern, den Greifenseelauf und die Jungfrau-Meile gewonnen hatte. Dritte wurde Berglauf-Europameisterin Martina Strähl aus Oekingen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1