Leichtathletik

Hürdensprinterin Zbären erfüllt WM-Limite

Zbären schafft WM-Limite im Hürdensprint

Zbären schafft WM-Limite im Hürdensprint

Hürdensprinterin Noemi Zbären löst das Ticket für die WM im August in Peking. Die Bernerin läuft bei ihrem Heim-Meeting in Langnau die 100 m Hürden in 12,97 Sekunden.

In den letzten acht Tagen hatte Zbären schon die Richtzeit für die kommende U23-EM in Tallinn (Est) zweimal unterboten, auf der Bahn ihres Stammklubs steigerte sie sich im Vorlauf nun zur drittbesten Zeit ihrer Laufbahn. Den persönlichen Rekord verfehlte die souveräne Finalsiegerin nur um fünf Hundertstelsekunden. Zbären ist die erste Schweizer Athletin, die in der aktuellen Freiluftsaison die WM-Vorgabe bereits umgesetzt hat.

Die 21-jährige Emmentalerin hat an Grossanlässen respektable Erfahrungswerte vorzuweisen. 2012 gehörte sie zum Olympia-Aufgebot in London, ein Jahr später startete Zbären an der WM in Moskau. In Zürich stiess sie in die EM-Halbfinals vor, im vergangenen März schaffte sie an der Hallen-EM eine Top-15-Klassierung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1