Beim EAA-Kongress in Bled (Sln) erhielt der 68-jährige Hansen, langjähriger Meeting-Direktor der Bislett-Games in Oslo, 26 der 50 Stimmen. Seine Gegenkandidaten Jean Gracia (Fr) und Antti Pihlakoski (Fi) hatten mit 19 beziehungsweise 5 Nennungen das Nachsehen. Jedes der 50 Mitgliederländer vergab eine Stimme.

Wirz (71), an den Europameisterschaften 1969 in Athen Vierter über 400 m Hürden, stand 16 Jahre und somit länger als üblich an der Spitze der EAA. Bekanntheit erlangte der Schaffhauser auch als Chef de Mission des Schweizer Olympiateams von 1994 bis 2000 sowie als Meeting-Direktor von Weltklasse Zürich in den Jahren 2000 bis 2006. Einer seiner grössten Erfolge als EAA-Präsident bildete die Einführung des Zweijahres-Rhythmus der kontinentalen Titelkämpfe ab 2010. Zuvor liessen sich die Leichtathleten nur alle vier Jahre zu Europameistern küren.