Der Olympiasieger und Weltmeister über 400 m hätte bei der WM (27. August bis 4. September) über 400 m sowie in der 4x400-m-Staffel starten sollen. Der 27-Jährige, der im letzten Jahr noch für die Jahres-Weltbestleistung über seine Parade-Distanz gesorgt hatte, kam heuer bisher nur auf die zwölftbeste Zeit des Jahres.

Wariner gewann 2004 olympisches Gold in Athen und wurde 2005 und 2007 Weltmeister. Zuletzt wurde er 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking sowie an der WM 2009 von seinem Landsmann LaShawn Merritt bezwungen.