Der frühere Langstreckenläufer Bandi, der 2008 über 5000 m an den Olympischen Spielen in Peking teilnahm, tritt seine neue Stelle am 1. Januar 2019 an. Auch nach dem Ende seiner Karriere als Leistungssportler 2012 blieb er mit der Leichtathletikszene eng verbunden. Nach einem elfmonatigen Ausland-Aufenthalt übernahm er in der Organisation der EM 2014 in Zürich die Rolle des "Head of Transportation". Seit 2014 ist er im Team von Weltklasse Zürich als Projektleiter für den UBS Kids Cup verantwortlich.

Der abtretende Peter Haas wird im kommenden Jahr für einen nahtlosen Übergang sorgen. Mit seiner Arbeit als Leistungssport-Chef hat der bald 63-jährige Baselbieter die positive Entwicklung in der Schweizer Leichtathletik in den letzten 13 Jahren entscheidend mitgeprägt.

Unter anderem wurde unter seiner Leitung im Hinblick auf die Heim-EM 2014 das Projekt "Swiss Starters" lanciert. Daneben war er auch als Trainer aktiv, unter anderem als Coach des späteren Europameisters Kariem Hussein. Haas führte die Schweizer Delegation an, die 2016 an der EM in Amsterdam mit fünf Medaillen so erfolgreich gewesen war wie noch nie, und er leitete die Equipe, die 2017 an der Team-EM im finnischen Vaasa erstmals in die Super League (höchste Liga) aufstieg.