Mitte des dritten Drittels endete für den 21-jährigen Fiala eine zwei Spiele andauernde persönliche Durststrecke. Der Ostschweizer traf rund acht Minuten vor Schluss mittels Backhand-Schuss zum zwischenzeitlichen 2:1 der Predators gegen die Canadiens.

Kevin Fialas 18. NHL-Saisontreffer 2017/18

Diese Führung hielt bis 74 Sekunden vor der Schlusssirene an, dann glich Jonathan Drouin für das Heimteam aus - Montreals Goalie Carey Price hatte zuvor einem weiteren Feldspieler Platz gemacht.

Wie schon in den beiden letzten NHL-Spielen gegen Toronto und Ottawa mussten die Predators auch gegen Montreal Überzeit leisten. Diesmal wurde die Franchise der Schweizer Roman Josi, Yannick Weber und Fiala aber für den Zusatzdienst entsprechend entlohnt.

Im Penaltyschiessen war Ryan Ellis als einziger Schütze erfolgreich und sicherte der Franchise aus dem Staat Tennessee den Sieg.

Assist für Timo Meier

Timo Meier liess sich beim 6:4-Sieg der San Jose Sharks gegen die Edmonton Oilers einen Assist notieren. Der 21-jährige Appenzeller bereitete den 5:4-Siegtreffer durch Joakim Ryan vor.

Timo Meiers 8. Assist der NHL-Saison 2017/18

Hischier wartet seit drei Spielen auf Erfolgserlebnis

Anders verlief der Abend von Nico Hischier und den New Jersey Devils. Beim 1:6 gegen die Columbus Blue Jackets blieben die Devils ohne jegliche Siegchance. Erst rund vier Minuten vor Schluss erzielte Kyle Palmieri den Ehrentreffer für New Jersey, das nun seit drei Spielen auf ein Erfolgserlebnis wartet.

Ebenfalls ohne Punkte blieb Nino Niederreiter beim 3:0-Sieg der Minnesota Wild gegen die Chicago Blackhawks. Der Bündner verzeichnete bei einer Eiszeit von etwas mehr als 14  Minuten eine ausgeglichene Plus-Minus-Bilanz.

Sven Andrighetto fehlte bei der 1:3-Niederlage Colorados gegen die Carolina Hurricanes weiter verletzt, während